Volltextsuche über das Angebot:

34 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Sammeln für die Wissenschaft
Uni-Sammlungen, Teil 5

Eine mathematische Sammlung, was ist das denn bitteschön? Das fragt sich der Laie – und wird erstaunt sein, wie plastisch und anschaulich gesammelte Mathematik sein kann.

  • Kommentare
mehr
Uni-Sammlungen: Physik
Physiker Andreas Schrimpf zeigt in der Physikalischen Sammlung das vermutlich älteste Instrument der Philipps-Universität, eine Luftpumpe aus dem 17. Jahrhundert.

Wer die Physikalische Sammlung der Philipps-Universität besucht, sollte keine Angst vor langen, komplizierten Wörtern haben.

  • Kommentare
mehr
Serie Uni-Sammlungen, Teil 3
Stelldichein in der Sammlung: Professor Rita Amedick (von links), Professor Winfried Held und Dr. Laura Puritani vom Archäologischen Seminar in Gesellschaft gipserner Persönlichkeiten.

Ein nackter Sportler holt zum Diskuswurf aus. Die junge Dame neben ihm schaut diskret zur Seite, während ein strenger Pharao den Athleten aus der Ferne anstarrt.

mehr
Sammlungen der Philipps-Uni, Teil 2

Vermessene Schädel, geschärfte Skalpelle und viele filigrane Blutgefäße: Im Museum Anatomicum wird die Neugier auf den menschlichen Körper gestillt.

mehr
Uni-Serie, Teil 1

30 wissenschaftliche Sammlungen gibt es an der Philipps-Universität, 16 von ihnen sind öffentlich zugänglich. Diesen reichen Fundus an wissenschaftlichen Exponaten stellt eine neue UNIversum-Serie vor.

  • Kommentare
mehr
Instagram