Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Apfelpfannkuchen

Studentenfutter Apfelpfannkuchen

Pfannkuchen schmecken nicht nur als Nachtisch.

Voriger Artikel
Die "Königin der Automaten"
Nächster Artikel
Blick auf Lahn und Oberstadt

Diese Woche zeigen wir Euch in der Rubrik Studentenfutter, wie man leckere Apfelpfannkuchen backt.

Quelle: Youtube

Marburg. Mit einfachen Zutaten schnell und günstig zubereitet: Wahlweise können statt Äpfeln auch beispielsweise Kirschen zum Teig dazu gegeben werden. Wer es herzhaft mag, kann aber auch etwas Speck und Käse nehmen.

Zutaten:

6 Eier
300ml Milch
350g Mehl
1 geschälter Apfel
Schluck Mineralwasser
Prise Salz
etwas Öl
etwas Puderzucker

Kosten : etwa 3 Euro

Zubereitung:
Eier, Milch und Mehl zu einem Teig vermengen. So lange umrühren, bis keine Klümpchen mehr da sind. Anschließend eine Prise Salz und einen Schluck Mineralwasser hinzugeben, um den Teig etwas lockerer zu machen. Die Äpfel oder anderes Obst hinzugeben und den fertigen Teig in eine Pfanne mit etwas Öl zum Braten geben. Sobald der Pfannkuchen von unten goldbraun ist, kann er gewendet und noch einmal kurz von der anderen Seite angebraten werden. Zum Schluss etwas Puderzucker oben drauf. Die Menge reicht für etwa vier Pfannkuchen, also zwei Personen.

von Lisa-Martina Klein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Instagram