Menü
Anmelden
Wetter Sprühregen
5°/ 1° Sprühregen
Inge Maisch unterstützt und berät Berufstätige als Coach.

Ein Todesfall im Kollegenkreis kann zur großen Belastung werden. Nicht nur der Einzelne, auch die ganze Abteilung kann darunter leiden. Es erfordert Fingerspitzengefühl, damit umzugehen.

Ihre Karriere, bitte!

"Ich will den Job nicht den Rest meines Lebens machen" - wenn Sie manchmal Ähnliches denken, hat Personal Coach Inge Maisch Tipps für Sie:

Auf einen Blick: Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerien. Hier finden sie gesammelte Fotos aus der Region Marburg-Biedenkopf, aber auch Bilder von überregionalen Ereignissen.

Wer den Kollegen deren gute Arbeitsleistung neidet, gibt Unsicherheit preis. Stattdessen sollte gute Arbeit jedoch honoriert werden. Sie sichert auch den eigenen Arbeitsplatz.

Wenn gewisse Eigenschaften der Kollegen mal wieder den letzten Nerv rauben, sollte man sich nicht unterkriegen lassen. Wer gelassen damit umgeht und versucht, die Schwächen anderer zu akzeptieren, erlangt mehr Souveränität und erspart sich viel Ärger.

Aus dem sicheren Angestelltenverhältnis doch noch mal in die Selbstständigkeit? Wie ich herausfinde, was ich will und in welche Richtung ich mich weiterentwicklen könnte.

27.10.2012

Die komplexer werdende Arbeitswelt macht es schwierig, Patentrezepte zu nennen. Vor allem Zeit und Flexibilität im Umgang mit unterschiedlichen Mitarbeiterpersönlichkeiten machen gute Mitarbeiterführung aus.

20.10.2012

Hier sammelt die OP-Redaktion die schönsten Bilder der Leser. Darunter bekannte Sehenswürdigkeiten, aber auch "Geheimtipps" und ganz besondere Momentaufnahmen.

Der Job ist super, die Kollegen klasse, der Arbeitsplatz großartig mit tollem Ausblick auf eine angenehme Umgebung…. Wenn Mitarbeiter so von ihrem Arbeitsalltag schwärmen, brauchen sie keine Selbstmotivation. Sie können sich ganz auf ihre konkreten Herausforderungen und das Lösen anstehender Fragen konzentrieren. Ihr „Flow-Erlebnis“, das wohlige Hineintauchen in die von ihnen als bereichernd empfundene Arbeit, ist ihnen innerer Antrieb und Belohnung genug.  

10.10.2012

„Sobald mir mehrere Menschen zuhören, stottere ich, wenn ich etwas vortragen oder erklären will. Im Zweiergespräch bleibe ich ruhig und gelassen. Da passiert es mir nie.“ Tobias B. hatte deshalb um ein Coaching für das richtige Präsentieren gebeten. 

07.10.2012

Wie oft trösten wir uns mit den Worten ‚Morgen, morgen, nur nicht heute…‘ aus dem Kinderlied von Christian Felix Weiße (1726-1804), und verschieben längst überfällige Steuererklärungen, von vor Wochen abzugebende Studienarbeiten oder zu schreibende Rechnungen um einen weiteren Tag.

28.09.2012

Möge doch bitte alles so bleiben, wie es ist: Unser Beruf ist so là là, die Familie okay, die Freunde sind in Ordnung und unsere Finanzen auch… Wenn wir so denken und danach handeln, dann gehören wir zu der großen Gruppe der Menschen, die gerne an Routine und Ritualen festhalten. 

21.09.2012