Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Fußball

FSV Frankfurt trennt sich von Alexander Bittroff

Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt trennt sich in gegenseitigem Einvernehmen mit sofortiger Wirkung von Alexander Bittroff. Nach Angaben der Hessen vom Dienstag wechselt der Abwehrspieler zum Chemnitzer FC in die 3. Liga.

Frankfurt/Main. Dort erhält er einen Vertrag bis zum Juni 2017. Bittroff spielte seit 2014 für den FSV, konnte sich aber nicht durchsetzen. Der ehemalige Cottbuser fehlte bereits im Trainingslager der Hessen in der Türkei. Am Dienstag gewannen die Frankfurter in Side ein Testspiel gegen den Regionalligisten Berliner AK mit 3:1 (1:1).

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Leseraktion




Gute Vorsätze




Jubiläum




Die Transfers im Landkreis




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die OP-Serien

Einfach nur lecker: Spinat-Tagliatelle mit Calamaretti auf einem Zucchinibett. Foto: Patricia Grähling Besser Esser

Leckereien aus selbstgemachter Pasta

Schnell und einfach zubereitet und dabei leicht und lecker: Italienische Pasta ist ein vielfältiges Gericht. Dario Pilia serviert Spinat-Tagliatelle gerne mit Calamaretti. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Terra-Tech





Inhaltsverzeichnis

Volltextsuch über das Angebot:

Startseite



  • Sie befinden sich hier: Fußball – FSV Frankfurt trennt sich von Alexander Bittroff – op-marburg.de