Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Sport-Welt Tyson Fury gibt Weltmeister-Titel zurück
Sport Sport-Welt Tyson Fury gibt Weltmeister-Titel zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:36 13.10.2016
Gibt seine Titel zurück: Tyson Fury. Quelle: afp
Berlin

Der britische Schwergewichtsboxer Tyson Fury hat nach einer langen Auszeit seine drei Weltmeistertitel zur Verfügung gestellt. „Ich bin im Moment nicht in der Lage, (die Titel) zu verteidigen und habe daher die harte und emotionelle Entscheidung getroffen, meine geschätzten Titel offiziell abzutreten, und wünsche den nun nachfolgenden Titelanwärtern das Beste“, heißt es in einer am Donnerstag verbreiteten Erklärung seines Managements.

Fury hatte im vergangenen November Weltmeister Wladimir Klitschko besiegt und ihm die Gürtel der IBF, WBA und WBO abgenommen. Zuletzt war Fury wegen Drogenmissbrauchs und Depressionen in die Schlagzeilen geraten. Einen WM-Kampf gegen Wladimir Klitschko hatte der 28-Jährige deshalb absagen müssen. 

dpa

Auch in diesem Jahr bietet die HAZ eine Vorbereitungsgruppe für den Hannover-Marathon an – zum neunten Mal. Denn am 9. April 2017 findet der nächste große Stadtlauf statt. Er ist der regionale Höhepunkt für Tausende, die dabei die 42,195 Kilometer oder die Halbmarathondistanz in Angriff nehmen wollen.

12.10.2016

Radprofi Tony Martin ist zum vierten Mal in seiner Karriere Weltmeister im Einzelzeitfahren. Der 31-Jährige setzte sich in seiner Paradedisziplin bei der Straßenrad-WM in Katar durch und rehabilitierte sich damit auch für sein enttäuschendes Abschneiden bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro.

12.10.2016

Auch sein verdächtig qualmender Silberpfeil hat Nico Rosberg auf dem Weg zur Tagesbestzeit im Formel-1-Training von Japan nicht bremsen können. Der WM-Spitzenreiter war am Freitag in Suzuka den Wimpernschlag von 0,07 Sekunden schneller als sein Mercedes-Kollege Lewis Hamilton.

07.10.2016