Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Sport-Welt Tischtennis-Damen holen erneut Gold
Sport Sport-Welt Tischtennis-Damen holen erneut Gold
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 28.09.2014
 Shan Xiaona holte Gold in Lissabon. Quelle: dpa
Lissabon

Deutschlands Tischtennis-Damen haben zum sechsten Mal die Europameisterschaft gewonnen. Im ersten von zwei Endspielen mit deutscher Beteiligung siegte die Auswahl von Bundestrainerin Jie Schöpp am Sonntag in Lissabon mit 3:0 gegen Österreich und wiederholte den Erfolg aus dem Vorjahr. Vor rund 400 Zuschauern, die auf das anschließende Herren-Finale zwischen Gastgeber Portugal und Deutschland warteten, täuscht das klare Resultat über den knappen Spielverlauf.

Für die favorisierte Auswahl des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) holten die deutsche Meisterin Shan Xiaona, die Weltranglisten-Neunte Han Ying und Doppel-Europameisterin Petrissa Solja die Punkte. Anders als beim 0:3 in der Vorrunde leistete die Alpenrepublik im Finale mehr als zwei Stunden lang harte Gegenwehr. Die beiden deutschen Spitzenspielerinnen mussten über die volle Distanz gehen und jeweils einen 0:2-Rückstand aufholen.

Shan Xiaona geriet im Auftakteinzel gegen Sofia Polcanova mit 0:2 in Rückstand. Die Berlinerin wirkte nervös, steigerte sich aber und gewann auch ihr viertes EM-Einzel nach fünf Sätzen. Im Spitzenspiel hatte Abwehrspezialistin Han Ying große Mühe mit Ex-Europameisterin Liu Jia. Die Entscheidung fiel erst mit 12:10 im fünften Durchgang. Danach setzte die Neu-Berlinerin Solja mit einem klaren 3:0 gegen Li Qiangbing den Schusspunkt.

sid/dpa

Der Kenianer Dennis Kimetto hat beim 41. Berlin-Marathon den Weltrekord auf inoffiziell 2:02:57 Stunden geschraubt. Damit blieb der 30-Jährige am Sonntag gleich 26 Sekunden unter der ein Jahr alten Bestmarke seines Landsmanns Wilson Kipsang.

28.09.2014
Sport-Welt Straßenradrennen der Junioren - Langenhagener Bokeloh holt WM-Titel

Der deutsche Meister Jonas Bokeloh hat bei der Rad-WM in Ponferrada die Goldmedaille im Straßenrennen der Junioren gewonnen. Der 18-Jährige aus Langenhagen holte sich am Sonnabend nach 127,4 Kilometern den Sieg im Massensprint.

27.09.2014
Sport-Welt Disqualifizierung von Asien-Spielen ausgeschlossen - Japaner unter Diebstahlverdacht

Der japanische Schwimmer Naoya Tomita ist wegen Diebstahls von den laufenden Asien-Spielen im südkoreanischen Inchon ausgeschlossen worden. Der Kurzbahn-Weltmeister von 2010 über 200 Meter Brust habe eine Kamera von einem südkoreanischen Journalisten gestohlen.

27.09.2014