Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Sport-Welt So tickt die Biathlon-Königin
Sport Sport-Welt So tickt die Biathlon-Königin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:42 16.02.2017
Eine Erfolgsgeschichte: Deutschlands Biathlon-Star Laura Dahlmeier. Quelle: dpa
Hochfilzen

Laura Dahlmeier eilt in Hochfilzen von Gold zu Gold, ist schon jetzt die Königin der Biathlon-WM. Den Schwächeanfall vom Mittwoch hat sie überstanden, gestern absolvierte sie schon wieder Sponsorentermine. Sosehr sich alles auf den Superstar konzentriert – am Glanz ihrer Medaillen haben auch andere ihren Anteil. Der Kosmos Dahlmeier.

Die Eltern: Andreas und Susi Dahlmeier sind die wichtigsten Bezugspersonen für Laura. Sie wohnt noch bei ihnen in Garmisch-Partenkirchen. Sport hat in der Familie schon immer eine große Rolle gespielt. Die Eltern – Mutter Susi noch unter dem Namen Buchwieser – waren Anfang der Neunzigerjahre erfolgreiche Mountainbiker. Lauras Vater begeisterte sie früh für die Bergwelt.

Die Bergwacht: Vater Andreas ist Bereitschaftsleiter der Bergwacht Garmisch-Partenkirchen, Laura ist seit Kindesbeinen Mitglied. Das Engagement ist ihr wichtig. Sie schiebt regelmäßig Dienste, auch über Weihnachten.

Der Heimtrainer: Bernhard Kröll hat schon Magdalena Neuner groß gemacht. Bei ihm trainiert Dahlmeier am Stützpunkt Mittenwald/Garmisch-Partenkirchen, ihm vertraut sie. „Sie ist so professionell und abgeklärt“, schwärmt der Trainer von ihr.

Das Management: Dahlmeier steht bei der Agentur Triceps unter Vertrag, wie auch Neuner. Chef Jörg Heger, früher PR-Mann beim Energieriesen Eon, sitzt in Duisburg. Direkter Ansprechpartner und „Kümmerer“ ist Christian Ulmer von der Triceps-Außenstelle Oberstdorf. Unverzichtbarer Betreuer im Winter ist DSV-Pressechef Stefan Schwarzbach, der ihre Medien- und PR-Termine bei einem Großereignis wie der WM koordiniert. „Mit Biathlon lässt sich gutes Geld verdienen“, sagte Laura im Interview mit ispo.com. Sie fühlt sich also gut aufgehoben.

Die Bundestrainer: Gerald Hönig, 56, und Tobias Reiter, 31, betreuten Dahlmeier während der Weltcup-Saison. Die Trainer wissen, was sie an ihrem Star haben. Hönig mit seiner Ruhe und Erfahrung und Reiter mit Innovationen und Ideen gelten als gutes Gespann.

Die Skifirma: Dahlmeier läuft schon seit ihrer Jugend Ski der österreichischen Marke Fischer. Selbstverständlich bekommt sie stets das aktuellste und beste Material. Vor Ort suchen Fischer-Techniker die für den Renntag passenden Ski für Dahlmeier aus.

Die DSV-Techniker: Die ausgewählten Ski werden schließlich von den Technikern des DSV für den Wettkampf präpariert. Auch deren Job entscheidet über Sieg und Niederlage. Bei der WM in Hochfilzen ist der DSV mit fünf Service-Leuten im Einsatz: Chef-Wachser ist Andreas Emslander (Partner der Ex-Biathletin Kati Wilhelm), zum Team gehören Sebastian Hopf, Fabian Mund, Patrick Werner und Albert Neuner.

Der Physiotherapeut: Tobias Frank knetet täglich die Muskeln, hält den Körper geschmeidig, ist manchmal auch Seelsorger. Unverzichtbar.

D
er Arzt: Orthopäde Dr. Klaus-Jürgen Marquardt betreut die deutsche Biathlon-Mannschaft in Hochfilzen, ist seit über 15 Jahren dabei. Bei Dahlmeiers Schwächeanfall am Mittwoch war er sofort zur Stelle. Der Mediziner kommt aus dem Leistungssport, musste eine Alpinkarriere aber verletzungsbedingt in jungen Jahren aufgeben.

Der Wissenschaftler: Sportwissenschaftler Dr. Michael Koch vom IAT Leipzig ist vor Ort. Konkret führt er unter anderem Trefferbild-Analysen durch, erkennt Schwachstellen. Wichtiges Puzzleteil bei der Mission Medaille.

Von Uwe Köster

Tennisspielerin Eugenie Bouchard hat ihre Wettschulden vom Super Bowl eingelöst und einen Fan getroffen. Die 22 Jahre alte Kanadierin verbrachte den Mittwoch mit ihrem „Super Bowl Twitter Date“ John Goehrke und saß beim NBA-Spiel der Brooklyn Nets gegen die Milwaukee Bucks in der ersten Reihe neben ihm.

16.02.2017

Schalkes Kapitän Benedikt Höwedes spricht im Interview erstaunlich und erfrischend offen über den Beruf des Profifußballers. „Demut würde manchen jungen Spielern ganz gut tun“, sagte der Fußball-Weltmeister dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

16.02.2017
Sport-Welt Biathlon Weltmeisterschaft - Dahlmeier verrät ihr Erfolgsgeheimnis

Am Boden bleiben, indem man aufwärtsklettert: Biathlonstar Laura Dahlmeier sucht ihren Ausgleich durch die Flucht auf die Gipfel. Die 23-Jährige hat bereits namhafte Berge wie das Matterhorn oder den Mont Blanc erklommen.

14.02.2017