Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Sport-Welt Schwerer Unfall bei Weltreiterspielen
Sport Sport-Welt Schwerer Unfall bei Weltreiterspielen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 28.08.2014
Symbolfoto Quelle: dpa

Bei der Pferdesport-WM in der Normandie ist am Donnerstagmorgen bei einem Unfall das Pferd Dorado gestorben. Die Reiterin Claudia Romero Chacon aus Costa Rica stürzte während des Distanzrittes in der Nähe von Sartilly. Das Pferd verstarb bei dem Unfall, die Reiterin wurde in ein Krankenhaus gebracht. Sie war nach Angaben des WM-Veranstalters bei Bewusstsein.

Das vor allem im arabischen Raum populäre Distanzreiten ist eine von fünf nicht-olympischen Reitsportdisziplinen, die zum Programm der Weltreiterspiele gehören. In der Normandie sind am Donnerstag 173 Paare auf die 160 Kilometer lange Strecke gegangen, darunter auch auch fünf Paare aus Deutschland. Die Strecke führt durch die süd-westliche Normandie, mehrmals vorbei an Mont Saint Michel, dem Wahrzeichen der Region.

dpa/sid/zys

Sport-Welt Sprinter müssen Doping-Sündern weichen - „Soll der Zuschauer für dumm verkauft werden?“

Die 100 Meter sollen ein Höhepunkt des Leichtathletik-Meetings in Zürich werden. Doch vorher gab es Aufregung: Einige Asse wurden in den B-Lauf abgeschoben. DLV-Rekordsprinter Julian Reus kritisierte den Start der ehemaligen Dopingsünder Gay, Rodgers und Powell.

27.08.2014
Sport-Welt Aufstieg der Hannover Regents - Hannover sieht künftig Erstliga-Baseball

Aller guten Dinge werden drei. Die Hannover Regents nehmen jetzt das Abenteuer Baseball-Bundesliga in Angriff, nachdem sie zum dritten Mal in Folge den Meistertitel in der 2. Liga Nord gewonnen haben, aber sowohl 2012 als auch im Vorjahr ihr Aufstiegsrecht nicht wahrgenommen.

Carsten Schmidt 27.08.2014

Die deutschen Dressurreiterinnen haben am Dienstag bei den Weltmeisterschaften im französischen Caen den Mannschafts-Titel gewonnen. Es war das elfte Team-Gold einer deutschen Dressur-Equipe bei einer WM.

26.08.2014