Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Sport-Welt Milram-Team steht vor dem Aus
Sport Sport-Welt Milram-Team steht vor dem Aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 13.07.2010
Derzeit nimmt das Milram-Team an der Tour de France teil. Quelle: dpa

Das Milram-Team bekommt vom Hauptsponsor Nordmilch den Geldhahn zugedreht und steht damit vor dem Aus. „Sie haben wiederholt: ’Wir machen kein weiteres Sponsoring’“, sagte Teamchef Gerry van Gerwen der am Dienstag. Der Niederländer war am Montagabend von der 97. Tour de France nach Bremen gereist, um mit der Nordmilch-Konzernspitze über das Radsport- Engagement zu sprechen. Auf die Frage, ob er das Milchunternehmen, das er zuvor als quasi letzte Hoffnung bezeichnet hatte, abhaken könne, sagte van Gerwen: „Das stimmt.“

Längst hat die Fahnenflucht der Milram-Fahrer begonnen. Stellvertretend für viele Kollegen hatte Kapitän Linus Gerdemann am Montag erklärt, dass während der Tour Gespräche mit verschiedenen Interessenten laufen. „Es ist normal, dass man sich neu orientiert“, fügte Sprinter Gerald Ciolek hinzu. Der Pulheimer bezeichnete dabei sein altes Team HTC-Columbia als „interessante Alternative“.

Trotz der neuerlichen Absage des bisherigen Geldgebers Nordmilch will van Gerwen die Sponsorensuche aber noch nicht aufgeben. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich 2011 keine Mannschaft habe“, sagte er trotzig. Er erhalte noch immer einige telefonische Anfragen. Die Nordmilch AG ließ sich das Sponsoring jährlich geschätzte acht Millionen Euro kosten.

dpa

Mehr zum Thema

Den Tagessieg im Ziel der 8. Etappe der Tour de France holte sich am Sonntag nach 189 Kilometern der Vorjahreszweite Andy Schleck aus Luxemburg. Das Gelbe Trikot wechselte von Vortages-Solosieger Sylvain Chavanel zum australischen Weltmeister Cadel Evans.

13.07.2010

Sylvain Chavanel hat die erste Bergetappe der Tour de France am Sonnabend mit klarem Vorsprung gewonnen und holt sich das Gelbe Trikot zurück. „Erst ging es mir nur um das Gelbe Trikot, dann habe ich gemerkt, dass auch der Etappensieg drin ist. Ich hatte Feuer in den Beinen“, sagte Chavanel.

10.07.2010

Der Präsident des Radsport-Weltverbandes UCI, Pat McQuaid, hat am Sonnabend im Internetportal „Cyclingnews“ zugegeben, dass er von Rekordsieger Lance Armstrong zwei Geldspenden erhalten hat.

10.07.2010

Den Tagessieg im Ziel der 8. Etappe der Tour de France holte sich am Sonntag nach 189 Kilometern der Vorjahreszweite Andy Schleck aus Luxemburg. Das Gelbe Trikot wechselte von Vortages-Solosieger Sylvain Chavanel zum australischen Weltmeister Cadel Evans.

13.07.2010

Sebastian Vettel hat den Start zum Großen Preis von Großbritannien am Sonntag verpatzt und musste seine Pole Position schon nach wenigen Metern an Sieger und Red-Bull-Rivale Mark Webber abgeben.

11.07.2010

Sylvain Chavanel hat die erste Bergetappe der Tour de France am Sonnabend mit klarem Vorsprung gewonnen und holt sich das Gelbe Trikot zurück. „Erst ging es mir nur um das Gelbe Trikot, dann habe ich gemerkt, dass auch der Etappensieg drin ist. Ich hatte Feuer in den Beinen“, sagte Chavanel.

10.07.2010