Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Sport-Welt Kaymer bleibt Nummer eins der Weltrangliste
Sport Sport-Welt Kaymer bleibt Nummer eins der Weltrangliste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 11.04.2011
Martin Kaymer bleibt die Nummer eins der Golf-Weltrangliste. Quelle: dpa (Archivbild)

Der 26-Jährige aus Mettmann hatte zwar am Sonntag (Ortszeit) beim Masters in Augusta/Georgia den Cut verpasst, verteidigte nach dem Überraschungssieg des Südafrikaners Charl Schwartzel aber dennoch die Spitze vor den Briten Lee Westwood und Luke Donald. Der US-Amerikaner Tiger Woods verbesserte sich vom siebten auf den fünften Rang. Alexander Cejka, der zweite auf der US-PGA-Tour aktive Deutsche, schob sich nach seinem 35. Masters-Platz in Augusta auf Weltranglisten-Rang 157 vor.

dpa

Mehr zum Thema

Beim Masters in Augusta ist Martin Kaymer wieder an seine Grenzen gestoßen. Auch im vierten Versuch verpasste er den Cut. Nach dem vorzeitigem Aus beim ersten Major des Jahres muss der Branchenführer seinen Sturz vom Thron befürchten. Der Tiger ist auf dem Sprung.

09.04.2011

Golfstar Martin Kaymer beweist auch 14 Tage nach dem Sprung auf Platz eins in der Welt seine Spitzenklasse. Bei Wind und Wetter an der Küste Floridas hält die Erfolgsserie des neuen Branchenprimus an.

12.03.2011

Cool, clever, Kaymer. Deutschlands Golfstar Martin Kaymer kann bei der WGC Matchplay Championship in der Wüste von Arizona der große Wurf gelingen. Behält der Weltrangliste-Zweite bis ins Finale die Nerven, ist er die neue Nummer 1 im Ranking.

26.02.2011

Marcel Nguyen hat am Sonntag bei den Turn-Europameisterschaften in Berlin völlig überraschend den Titel am Barren erkämpft. Es war der erste Sieg eines deutschen Turners seit 56 Jahren an diesem Gerät. Damals hatte der Kölner Helmut Bantz bei der EM-Premiere in Frankfurt/Main gewonnen.

10.04.2011

Sebastian Vettel hat seinen Siegeszug durch die neue Formel-1-Saison fortgesetzt. Auch im zweiten Rennen war der Pole-Mann nicht zu stoppen. Für Furore sorgte aber auch Nick Heidfeld. Für Michael Schumacher und Mercedes gab es dagegen wieder nichts zu holen.

10.04.2011

Der Magdeburger Robert Stieglitz bleibt Box-Weltmeister im Supermittelgewicht. Der 29 Jahre alte Titelverteidiger des Verbandes WBO hat Samstagnacht in der Magdeburger Bördelandhalle den Armenier Khoren Gevor durch Disqualifikation in der zehnten Runde besiegt.

10.04.2011