Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Sport-Welt Eike Onnen scheitert an 2,29 Metern Höhe
Sport Sport-Welt Eike Onnen scheitert an 2,29 Metern Höhe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 30.08.2015
Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Peking: Der Niedersachse Eike Onnen ist im Hochsprung-Finale der Männer ausgeschieden. Quelle: dpa

Bei der Medaillen-Entscheidung am Sonntag scheiterte der Niedersachse im Hochsprung im dritten Versuch bei 2,29 Metern und verpasste damit ein Platz auf dem Siegertreppchen. Insgesamt rutschte Onnen auf Platz 12 der Gesamtwertung. Der italienische Rekordmeister Gianmarco Tamberi schied ebenfalls aus.

Onnen, der in den vergangenen Jahren immer wieder mit Verletzungspech zu kämpfen hatte, hat eine Saisonbestleistung von 2,32 m, im Finale ist er Außenseiter. In der Vorrunde zeigte er eine starke Leistung: Bis auf die 2,31 meisterte der Niedersachse alle Höhen im ersten Versuch.

mbo/dpa

Zwei Medaillen gab es für die deutschen Männer bei der Judo-WM in Kasachstan am Sonnabend. Dimitri Peters aus Hannover errang die Bronzemedaille. Karl-Richard Frey verpasste nur knapp den ersten WM-Einzeltitel seit zwölf Jahren.

29.08.2015

Ashton Eaton ist und bleibt der König der Athleten - und er krönte sein zweites WM-Gold mit einem Weltrekord. Der Amerikaner verbesserte seine Top-Marke in Peking um sechs Punkte. Der Deutsche Rico Freimuth sorgte auf den Spuren seines Vaters für Furore und holte Bronze.

29.08.2015

Beide deutsche Sprintstaffeln haben bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Peking die Finals über 4 x 100 Meter erreicht.

29.08.2015