Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Sport-Welt Kerber und Brown in Wimbledon ausgeschieden
Sport Sport-Welt Kerber und Brown in Wimbledon ausgeschieden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 04.07.2015
Aus in der dritten Runde: Angelique Kerber verlor gegen Garbiñe Muguruza. Quelle: dpa
London

Nadal-Bezwinger Dustin Brown und Geheimfavoritin Angelique Kerber sind in Wimbledon in der dritten Runde gescheitert. Die beste deutsche Tennisspielerin musste sich am Samstag nach einem spannenden und teilweise hochklassigen Match der Spanierin Garbiñe Muguruza mit 6:7 (12:14), 6:1, 2:6 geschlagen geben.

Damit verpasste die 27-Jährige aus Kiel nicht nur den Einzug in das Achtelfinale bei dem Grand-Slam-Turnier in London, sondern auch die Revanche für die Drittrunden-Niederlage gegen Muguruza bei den French Open. Nach 2:34 Stunden verwandelte die Nummer 20 der Welt ihren zweiten Matchball gegen die an Position zehn eingestufte Kerber.

Die letztjährige Viertelfinalistin scheiterte damit als achte von anfangs zehn deutschen Spielerinnen. Gegen Muguruza konnte Kerber im ersten Durchgang neun Satzbälle nicht nutzen und musste sich schließlich nach 84 Minuten mit 12:14 geschlagen geben. Im zweiten Satz drehte die Linkshänderin auf und ließ ihrer sichtlich müden Gegnerin kaum eine Chance. Doch dann brach Kerber im dritten Satz ein und wirkte bei hochsommerlichen Temperaturen nicht mehr topfit.

Als sich Kerber und Muguruza noch im Tiebreak duellierten, waren auf Court 3 schon die ersten beiden Sätze gespielt. Doch zwei Tage nach seinem überraschenden Erfolg gegen Rafael Nadal gelang Brown keine weitere Überraschung. Der 30-Jährige aus Winsen/Aller unterlag dem Serben Viktor Troicki 4:6, 6:7 (3:7), 6:4, 3:6. Der Qualifikant verpasste damit sein erstes Achtelfinale bei einem Grand-Slam-Turnier und schied als letzter von anfangs acht deutschen Herren aus.

dpa

Sport-Welt Martin hofft auf das gelbe Trikot - Tour de France in Utrecht gestartet

Nach einer guten Viertelstunde ist alles vorbei. Ein Zeitfahren über 13,8 Kilometer steht zum Auftakt der 102. Tour de France auf dem Programm und lässt die Spezialisten auf Gelb hoffen. Die Experten haben Martin, Cancellara, Dumoulin, Dennis und Molari auf dem Zettel.

04.07.2015
Sport-Welt Pro-Tour-Series-Turnier beim SV Arminia - Anstrengender als ein Marathon

Spitzensport muss nicht teuer sein. „Wir rechnen mit Kosten von 850 Euro“, sagt Hendrik Bartels. Der 20-Jährige richtet mit der Tischtennissparte des SV Arminia Hannover an diesem Wochenende ein Pro-Tour-Series-Turnier aus - im 4er-Tisch. Eine Idee, auf die man erst mal kommen muss.

Carsten Schmidt 03.07.2015
Sport-Welt De Vries gegen Starke - Jockey-Duell beim Derby

Hannover drückt am Sonntag um 17.10 Uhr dem Niederländer Adrie de Vries die Daumen, dass er sich endlich seinen Traum erfüllt: einen Sieg beim deutschen Galopp-Derby in Hamburg, dem wichtigsten Rennen der Turfsaison.

Heiko Rehberg 03.07.2015