Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Sotschi 2014 Neureuther bricht Training ab
Sport Sotschi 2014 Neureuther bricht Training ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 17.02.2014
"Es ist mir wie aus dem Nichts in den Nacken geschossen": Felix Neureuther musste das Training abbrechen. Quelle: dpa/Archiv
Krasnaja Poljana

"Es ist mir wie aus dem Nichts in den Nacken geschossen. Es war sehr schmerzhaft. Daraufhin habe ich das Training beendet", wurde Neureuther von einem Sprecher zitiert. Beim Freifahren sei es laut DSV noch ganz gut gegangen. Bei der zweiten Fahrt mit Stangen traten dann die Probleme auf. Neureuther, der bei seinem Autounfall am Freitag ein Schleudertrauma erlitten hat, legt sein Hauptaugenmerk in Sotschi auf den Slalom am Samstag.

Für Neureuther standen nach der abgebrochenen Fahrt weitere Behandlungen bei seinem Physiotherapeut Martin Auracher an. Vom Gefühl im Training will der WM-Zweite im Torlauf einen Start beim Riesenslalom am Mittwoch abhängig machen. "Auf Biegen und Brechen und dass man ein Risiko in Kauf nimmt, macht wenig Sinn. Es steht am Samstag der Slalom an und da muss man schon sagen, dass ich im Slalom die größeren Chancen habe", sagte Neureuther am Vorabend. "Auf den letzten Drücker - den Fehler werde ich nicht machen. Ich schaue von Tag zu Tag." Laut Cheftrainer Karlheinz Waibel entscheidet der Sportler über einen Start, wenn es keine ärztlichen Bedenken gibt.

dpa

Mehr zum Thema
Sotschi 2014 Felix Neureuther in Sotschi - „Batman destroys nothing“

Mit einem Tag Verspätung ist Felix Neureuther am Samstag in Sotschi angekommen. Teamkollegen und Chefs hoffen nach seinem Autounfall auf schnelle Genesung. Alpinchef Wolfgang Maier verspricht: „Wir haben alles tipptopp vorbereitet.“ Erst einmal braucht der Star Ruhe.

15.02.2014

Ohne große Medaillenaussichten startet das deutsche Team in das zweite Olympia-Wochenende. Für eine Überraschung könnten am ehesten noch die Skispringer sorgen. Mit Spannung wird Alpin-Hoffnung Felix Neureuther in Sotschi erwartet

15.02.2014
Sotschi 2014 Sotschi-Überblick am Freitag - Ein schwacher Tag für Deutschland

Mit sieben Goldmedaillen hat Deutschland in Sotschi scheinbar die Nase vorn. Doch die Führung könnte schnell wieder verpuffen. Auch der Freitag war für die deutschen Teilnehmer schwach. Der Olympia-Tag im Überblick.

14.02.2014

Insgesamt 98 Entscheidungen in sieben Sportarten gibt es in den zwei Wochen bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi, da kann man schon mal den Überblick verlieren. Unser Olympiaplaner hilft Ihnen dabei, stets im Bilde zu bleiben, damit Sie keine Medaille verpassen.

17.02.2014

Dichter Nebel hat am Sonntag zur Verschiebung des Biathlon-Massenstartrennens der Herren bei den Olympischen Winterspielen von Sotschi geführt. Die letzte Einzel-Entscheidung der Herren in Krasnaja Poljana wurde auf Montag verlegt.

16.02.2014

Der gemeinsame olympische Karriere-Abschluss wird Jens Filbrich, Axel Teichmann und Tobias Angerer gründlich vermasselt. Ein Sturz von Startläufer Filbrich macht im Staffel-Rennen alle Chancen zunichte. Die Schweden düpieren einmal mehr die Konkurrenz und siegen.

16.02.2014