Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Sotschi 2014 Höfl-Riesch verpasst Slalom-Medaille
Sport Sotschi 2014 Höfl-Riesch verpasst Slalom-Medaille
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 21.02.2014
Nach dem ersten Lauf noch auf Platz Zwei: Maria Höfl-Riesch beendete das Rennen als Vierte. Quelle: dpa
Krasnaja Poljana

Maria Höfl-Riesch ist im letzten alpinen Skirennen ihrer Olympia-Karriere leer ausgegangen. Die 29 Jahre alte Partenkirchnerin lag im Slalom bei den Winterspielen in Sotschi nach dem ersten Durchgang noch auf Platz zwei, büßte den Podestplatz aber noch ein und lag am Ende auf dem vierten Platz. Zu Bronze fehlten ihr 38 Hundertstelsekunden. Gold ging an die erst 18 Jahre alte US-Weltmeisterin Mikaela Shiffrin vor der Österreicherin Marlies Schild, die schon in Vancouver 2010 Zweite hinter Höfl-Riesch geworden war. Bronze holte deren Teamkameradin Kathrin Zettel.

Höfl-Riesch, die im Rosa Chutor Alpine Center zuvor Gold in der Kombination und Silber im Super-G gewonnen hatte, kommt damit auf eine Olympiabilanz von dreimal Gold und einmal Silber. Damit löste sie Katja Seizinger aus Halblech (3-0-2) als erfolgreichste deutsche Alpin-Sportlerin ab. Die Oberstdorferin Christina Geiger war im ersten Lauf ausgeschieden, Barbara Wirth aus Lenggries kam bei ihrem Olympia-Debüt auf Platz 14.

dpa/sid

Skicrosserin Anna Wörner ist im olympischen Viertelfinale schwer gestürzt. Nach Angaben des Deutschen Skiverbandes hat sich die 24-jährige Partenkirchenerin ersten Diagnosen zufolge eine Verletzung am rechten Knie zugezogen.

21.02.2014

Insgesamt 98 Entscheidungen in sieben Sportarten gibt es in den zwei Wochen bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi, da kann man schon mal den Überblick verlieren. Der Olympiaplaner hilft Ihnen dabei, stets im Bilde zu bleiben, damit Sie keine Medaille verpassen.

21.02.2014

Am Ende war es ein Krimi: Deutschlands Nordische Kombinierer haben Olympia-Silber im Team-Wettbewerb gewonnen.

20.02.2014