Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Tristesse

Frankfurt : Stuttgart Tristesse

Nach dem Ausscheiden in der Europa League droht den Adlerträgern Absturzgefahr. Sieben Partien des 23. Spieltags sind gespielt. Bei einem deutlichen Sieg am Sonntagabend gegen Stuttgart könnte die Eintracht auf den 11. Platz vorrücken, bei einer Niederlage würde sie auf Platz 15 abrutschen und hätte dann genau so viele Punkte wie der 17.

Voriger Artikel
Alarmstufe Rot
Nächster Artikel
Trainerwechsel

Immer anspielbar und deshalb - trotz angeknackster Rippe - auch gegen Stuttgart für die Mannschaft wichtig:  Pirmin Schwegler. 

Quelle: Thomas Eisenhuth / dpa

Marburg. Schluss mit Europa, es bleibt der Bundesliga-Alltag, Abstiegskampf ist angesagt. Dabei hätte die Eintracht fast Fußballgeschichte geschrieben. Bei allen tollen Euro-Auftritten hörten die Frankfurter auf, Fußball zu spielen, wenn sie sich als Matchwinner wähnten, so auch am Donnerstag. Nach dem 2:0 hätte man den Portugiesen schon im Mittelfeld den Schneid abkaufen müssen. Es fehlte ein Beißer wie Marco Russ. Rosenthal für Aigner, das war die falsche Wahl und der Anfang vom Ende. Mit der Einwechslung von Lanig für Joselu folgte der entscheidende falsche Fingerzeit des Trainers an die Mannschaft: Wir verteidigen den Vorsprung! Aber, was soll's, es gab genug Chancen. An Cleverness und Technik waren die Gäste der Eintracht überlegen. In der vergangenen Saison holte Frankfurt die Punkte durch blitzschnelles Umschaltspiel und technisch guten Fußball. In dieser Saison hakt's zuweilen in der Offensive, und hinten steht die Eintracht deutlich schlechter als im Aufstiegsjahr. Einsatzwille und Einstellung stimmen, aber einige Spieler sind in der Rückwärtsbewegung zu langsam und nach vorne fehlt ein Taktgeber, der die Ärmel hoch krempelt und das Spiel macht. Jetzt regiert wieder die Traurigkeit des Abstiegskampfs. Und da ist mir, auch im Rückblick auf das Spiel gegen Bremen und die letzten Minuten gegen Porto, Angst und Bange. Wie die Eintracht am Sonntag Angstgegner Stuttgart bezwingen will, ist mir ein Rätsel.

von Hartmut Berge

Voriger Artikel
Nächster Artikel
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?