Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Großbaustelle

Stuttgart : Eintracht Großbaustelle

Defizite in allen Mannschaftsteilen! Das ist die nüchterne Bilanz nach dem ersten Heimspiel der Eintracht. Links vorne, rechts hinten und vor allem im Mittelfeld wird Trainer Veh personelle Veränderungen vornehmen. Bei den angriffslustigen Stuttgartern steht die Eintracht vor einer schweren Aufgabe.     

Voriger Artikel
Veh reloaded
Nächster Artikel
Strukturprobleme

Sie würden gerne wieder gemeinsam jubeln: Rekonvaleszent Alexander Meier (Mitte), Stefan Aigner (links) und Bastian Oczipka. 

Quelle: Peter Steffen / dpa

Marburg. Zwei Spieltage haben ausgereicht, um auch die euphorischsten Fans aus ihren Träumen zu reißen. Spätestens der Grottenkick gegen Augsburg hat sie wachgerüttelt. Hoffentlich auch den Trainer. Wie lange er noch an seiner Zwei-Stürmer-Taktik festhält, wird sich weisen.

Dribbelkünstler Inui geht ja nach Spanien, um eine neue Sprache zu lernen. Und Stürmer Kadlec geht vermutlich, um das Fußballspielen nicht zu verlernen. Kicken darf er bei der Eintracht nur auf dem Trainingsplatz.

Nach dem durchwachsenen Auftritt in Wolfsburg sah es so aus, als ob es in der Mannschaft zwei Baustellen gäbe: hinten rechts und vorne links. Seit vergangenem Samstag wissen wir, dass es auch im Mittelfeld klemmt. Vieles deutet darauf hin, dass sich die SGE am Wochenende weiter den Abstiegsrängen nähert.

von Hartmut Berge 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170217-99-332952_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Als Azubi eine Zeit im Ausland lernen