Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Frankfurter Riegel

Bayern-Eintracht Frankfurter Riegel

Werden die Adler am Samstag von den Bayern kräftig gerupft? Wie hoch werden sie verlieren? Ist damit für die Eintracht endgültig die Luft raus für die laufende Saison? Solche Fragen sind vollig fehl am Platz, denn:  

Voriger Artikel
VfB-Allergie
Nächster Artikel
Dreimal pfui!

Sonny Kittel, hier im Zweikampf mit dem Hannoveraner Didier Ya Konanhat, hat gute Chancen, gegen die Bayern in der Anfangsformation zu stehen.

Quelle: Boris Roessler / dpa

Marburg. Selten war ich vor einem Spiel der Eintracht bei den Bayern so zuversichtlich wie diesmal. Vieles spricht für einen Sieg der Adlerträger. Die Münchner haben sich in der Liga bei Dortmund und im Pokal in Leverkusen total verausgabt. Die rot-weißen Elitekicker liefen am Mittwoch zum Schluss auf dem Zahnfleisch. Am Samstag werden die Stars von der Isar auf eine gewohnt läuferisch und kämpferisch starke Frankfurter Mannschaft treffen. Zudem hat Trainerfuchs Thomas Schaaf wohl die ultimative Lösung für die anhaltenden Probleme in der Abwehr gefunden: In dieser Woche studierte er die Fünferkette ein. Stendera und Kittel werden wohl das Spiel in der Mitte ankurbeln. Dem Vernehmen nach ist Bayern-Coach Guardiola völlig ratlos. Wie soll er den Frankfurter Riegel knacken? Zumal die Eintracht über pfeilschnelle Außenverteidiger verfügt. Nur eins könnte einen Dreier der SGE gefährden: eine zu frühe Führung.

von Hartmut Berge

Voriger Artikel
Nächster Artikel