Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Weigands gleicht im Topspiel für Versbachtal aus

Fußball-Kreisliga A Biedenkopf Weigands gleicht im Topspiel für Versbachtal aus

Wallau verpasste es, nach der Führung durch Jonas Biesenthal den Treffer zum 2:0 nachzulegen. So endete das Spitzenspiel der Kreisliga A Biedenkopf bei der SG Versbachtal am Ende 1:1.

Voriger Artikel
Schröcks Lauf geht weiter
Nächster Artikel
Stadtallendorf muss nach 0:1 gegen Alzenau nach unten schauen

Torschützen unter sich: Versbachtals Nino Weigand (vorne) hindert den Wallauer Jonas Biesenthal mit einem langen Bein am Schuss. Foto: Thorsten Richter

Quelle: Thorsten Richter

Lohra. Vor 250 Zuschauern auf dem Rasenplatz in Weipoltshausen gab es gestern im Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer SG Versbachtal und dem Tabellenzweiten FV Wallau am Ende ein 1:1-Unentschieden.

An seinem Geburtstag war Versbachtals Spielertrainer Markus Dierks „insgesamt nicht ganz zufrieden. Bis zur 60. Minute merkte man meiner Mannschaft den Druck an. Wir taten zu wenig für den Spielaufbau. Doch ab dem 0:1 fanden wir besser ins Spiel.“

Nicht ganz zufrieden war auch Wallaus Trainer Johannes Kuhn, lobte aber die Leistung seiner Mannschaft trotz vieler Ausfälle. „Gerade nach der Pause nahmen wir das Herz in die Hand.“

Bei besten äußeren Bedingungen sahen die Zuschauer eine Begegnung auf hohem A-Liga-Niveau. Beide Mannschaften agierten offensiv und blieben in ihren Mitteln meist fair, sodass Schiedsrichter Marcel Zuncke (Battenberg) keine Probleme hatte.

Allerdings gab es in der ersten Halbzeit zunächst keine hundertprozentigen Torgelegenheiten. Die Gastgeber zeigten sich bei Standardsituationen noch am gefährlichsten, bei den Gästen sorgte besonders der agile Klemens Jakobi für Unruhe. Er hatte in der 35. Minute auch Wallaus beste Chance, als er nach einem Patzer der SG-Abwehr aus 16 Metern knapp am Winkel vorbeischoss. Auf der Gegenseite ging der Schuss von Marco Kreutz (43.) nur um Zentimeter am Pfosten vorbei.

Nach einer weitgehend ausgeglichenen ersten Halbzeit dominierten die Gäste zunächst nach der Pause. Sie kamen besser in die Zweikämpfe und nach der Dreier-Chance von Jakobi, Biesenthal und Bilsing (47.) auch zur Führung: Jonas Biesenthal schloss sein Solo mit einem 20-Meter-Schuss in die rechte untere Ecke ab (52.).

„Schade, dass wir danach nicht nachgelegt haben“, sagte der Schütze, der in der 65. mit einem Freistoß scheiterte und dessen 16-Meter-Schuss in der 67.Minute SG-Keeper Sören Birk zur Ecke klärte.

Langsam fand die Heimelf zurück ins Spiel. Nino Weigand verfehlte zunächst zweimal bei Standards ebenso wie Marvin Fuchs aus 25 Metern (72.) den Ausgleich, beim dritten Versuch klappte es für den SG-Verteidiger: Den Freistoß von Dierks brachte Weigand mit einem Kopfball zum 1:1 unter.

Den Ausgleich verdiente sich die Heimelf danach, weil sie nun engagierter als die Gäste spielte und mit Dierks nun im Mittelfeld sogar noch den Siegtreffer suchte. Die letzte Gelegenheit dazu hatte Kreutz, doch sein Kopfball nach einer Plitt-Ecke ging über die Latte (88.).

SG Versbachtal - FV Wallau 1:1 (0:0)

Tore: 0:1 Jonas Biesenthal (52.), 1:1 Nino Weigand (78.).

Versbachtal: Birk - Dierks, Kuhlmann, Weigand, Schmidt (23. Wagner) - Badouin, Ruth - Fuchs (46. Platt), Brüssow, Plitt - Kreutz.

Wallau: Lauber - Sekul, Grebe, Bauer, Stark - Bilsing, Riffert - Hollitzer (46. Plonka) , Reichel (73. Kombächer) - Biesenthal - Jakobi (30. Schäfer). Schiedsrichter: Marcel Zuncke (Battenberg). Gelbe Karten: Kuhlmann / Hollitzer, Sekul. Beste Spieler: Dierks, Weigand, C.Plitt / Grebe, Biesenthal, Jakobi.

von Michael Seehusen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokalsport
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?