Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Unterstützung bis zur letzten Sekunde

Frauenbasketball-Bundesliga Unterstützung bis zur letzten Sekunde

Wenn die Basketballerinnen des BC Marburg morgen in Oberhausen zum zweiten Playoff-Spiel antreten, sind auch Mitglieder des Fanclubs der Blue Dolphins mit von der Partie. Sie reisen mit einem 50-Mann-Bus an.

Voriger Artikel
Sicaja hadert mit Abschlussschwäche der Eintracht
Nächster Artikel
Anne und Wolfhard Glodde setzen Akzente im Volleyball

Mitglieder des Blue Dolphins Fanclub Marburg unterstützen ihre Mannschaft beim Auswärtsspiel in Herne.Foto: Melanie Schneider

Quelle: Melanie Schneider

Marburg. „Wir geben unseren Spielerinnen bedingungslose Unterstützung“, sagt Volker Elmshäuser. Er ist der Vorsitzende des Fanclubs der Blue Dolphins. Seit 2009 haben es sich die Mitglieder - mittlerweile sind es 110 - auf die Fahnen geschrieben, ihrem Team bei Heim- und Auswärtsspielen zur Seite zur stehen. Und sie geben immer alles - nicht nur sprichwörtlich mit Pauken und Trompeten.

Der Kontakt zum Team ist häufig unmittelbar. „Vor Beginn der Saison sind wir die Ersten, die die neue Mannschaft sehen dürfen“, sagt Elmshäuser, „beim ersten öffentlichen Training der Blue Dolphins waren nur wir anwesend.“

Und die wissen, was sie an ihren treuesten Fans haben. Eine Selbstverständlichkeit, dass sie die Frauen und Männer, Mädchen und Jungen nach jeder Partie dankend abklatschen. Und wenn die Arbeit in der Saison getan ist, stellen sich die Spielerinnen zu einem freundlichen Match gegen ihre Unterstützer zur Verfügung, um anschließend mit ihnen gemeinsam den Rundenabschluss zu feiern.

Doch so weit ist es noch nicht. Denn die Fans vertrauen darauf, dass ihre Sportidole das Viertelfinale der besten acht Mannschaften der Liga überstehen. Das setzt allerdings noch zwei Siege gegen New Basket Oberhausen voraus. Die sind nach der Auftaktniederlage am vergangenen Wochenende (57:61) zwingend erforderlich.

Zunächst gilt es, am Freitagabend (20 Uhr) mit einem Auswärtssieg das entscheidende Spiel, das erneut in Marburg stattfinden würde, zu erzwingen. Dass dies angesichts der Heimstärke der Gastgeber leichter gesagt als getan ist, ist auch den Mitgliedern des Fanclubs bewusst.

„Aber wir wissen, dass unsere Blue Dolphins genügend Mumm und Biss haben, um das Spiel zu gewinnen und so die finale Entscheidung in unserer Halle herbeizuführen“, betont Elmshäuser. Der Club stehe zuweilen mit Spielerinnen und dem Vorstand des BC Marburg in Kontakt, um die angemessene Form der Unterstützung der Mannschaft zu besprechen.

Für den Freitag ist bereits ein 50-Mann-Bus organisiert, mit dem die Fans um 15 Uhr nach Oberhausen aufbrechen. Mit von der Partie sind auch diesmal behinderte Fans, die fast ein Drittel der Mitglieder des Clubs ausmachen. „Sie sind voll integriert und werden behandelt wie jedes andere Mitglied auch“, sagt der Vorsitzende, „lediglich bei Auswärtsfahrten sind wir ihnen organisatorisch behilflich.“

Sollte eintreten, was niemand hoffen möchte, nämlich das Ausscheiden der Blue Dolphins, „werden wir zwar zunächst betrübt sein, uns dann aber auf die nächste Saison freuen“, sagt Elmshäuser.

  • Kontakt: Blue Dolphins Fanclub Marburg, Vorsitzender Volker Elmshäuser, Telefon: 0171/5232143.
  • Unterdessen hat der BC Pharmaserv Marburg mitgeteilt, dass der Vertrag mit der 1,82 Meter großen 26-jährigen Flügel- und Centerspielerin Kellindra Zackery um ein Jahr verlängert worden ist.

von Bodo Ganswindt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?