Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Sportgericht sperrt vorerst drei Spieler

Nach Rauferei Sportgericht sperrt vorerst drei Spieler

Das Sportgericht des Fußballkreises Marburg hat die Vorfälle am Ende des Futsal-Turniers in Niederwalgern, bei denen es vor Wochenfrist zu Handgreiflichkeiten gekommen war, ein erstes Mal gewürdigt.

Voriger Artikel
Schaake bringt Marburg auf Siegerstraße
Nächster Artikel
Alex Meier zu Gast in Wehrda

Am Rande des Intersport-Begro-Cups in Niederwalgern (Foto: Cappels Marius Casas gegen Südkreis II Thomas Schneider (rechts). Links Cappels Florian Sautter und Südkreis II Simon Wenz) kam es zu Handgreiflichkeiten zwischen ein paar Spielern. Dies hat nun Konsequenzen.

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Wie der Vorsitzende des Gerichtes, Bernd Riehl, auf Nachfrage der OP mitteilte, seien drei Spieler ab sofort bis zur  noch einzuberufenden Verhandlung gesperrt worden. Basis der Entscheidung sei der Schiedsrichterbericht gewesen, aufgrund dessen die Identifizierung der Spieler eindeutig möglich gewesen sei.

Eine Verhandlung mit Ladung von Beschuldigten und Zeugen erfolgt laut Riehl erst dann, wenn sich die Vereine zu den Vorfällen geäußert haben. Dafür ist eine Frist bis Freitag gesetzt.

(Ein ausführlicher Bericht folgt)

von Bodo Ganswindt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170413-99-64653_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Systemkaufmann/-frau?