Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Sportfreunde meistern Pflichtaufgabe

Fußball-Gruppenliga im Fokus Sportfreunde meistern Pflichtaufgabe

DIe SF BG Marburg zeigten eine souveräne Leistung gegen Tabellenschlusslicht Naunheim und rückten in der Tabelle weiter vor.

Marburg. „Wir haben insgesamt sehr souverän gespielt, hätten aber vielleicht den einen oder anderen Konter besser ausspielen können“, zeigte sich Blau-Gelb-Coach Armin Dahlhoff nach dem Spiel zufrieden.

Bereits nach drei Minuten ließ seine Mannschaft ihn und die meisten der rund 100 Zuschauer am Marburger Zwetschenweg jubeln. Mit schnellem Kurzpassspiel kombinierten sich die Sportfreunde durch die Naunheimer Hintermannschaft. Am Ende landete der Ball bei Clemens Haberzettl, der aus 18 Metern flach ins linke Toreck traf. In der Folge verbuchten die Blau-Gelben zwar mehr Spielanteile, kamen gegen aggressiv verteidigende Gäste aber selten zum Torabschluss. Eine Ausnahme stellte ein gefährlicher 20-Meter-Schuss von Christoph Weidenhausen dar, der sein Startelf-Comeback gab (20.). Auch am 2:0 war Weidenhausen kurze Zeit später beteiligt. Mit einem klugen Diagonalpass schickte er Michel Kleemann auf der linken Seite steil. Dessen Hereingabe wehrte Gäste-Keeper Ralph Orth vor die Füße von Niklas Jung ab, der den Schlussmann im zweiten Anlauf überwand (29.). Nur fünf Minuten später gelang den Gästen allerdings der Anschlusstreffer. Abwehrchef Nico Tafferner startete aus der eigenen Hälfte und wurde mit einem langen Pass bedient. Nach schöner Ballan­nahme stand Tafferner frei vor Marburgs Schlussmann Timo Möller und ließ diesem keine Abwehrchance. Wiederum nur drei Minuten später hatten die Sportfreunde die schnelle Antwort parat. Kleemann zog eine Ecke auf den kurzen Pfosten, wo Luca Canevese unbedrängt einköpfte. Für diesen Standard gab es auch von Dahlhoff ein Extralob. „Es freut mich sehr, dass wir nach einem Standard erfolgreich waren“, lobte der Coach sein Team.

Hälfte zwei begann aus Marburger Sicht unerfreulich. Nach einem Foulspiel von Tafferner musste Marburgs Spielertrainer Maurice Jauernick verletzt vom Feld (53.). In der Folge bestimmten die Blau-Gelben das Geschehen und warteten geduldig auf ihre Chancen. Ab Mitte der zweiten Hälfte häuften sich die Kontermöglichkeiten für die Marburger. So tauchte Haberzettl frei vor Orth auf, umkurvte diesen noch, traf dann aber aus spitzem Winkel nur den Außenpfosten (64.). In der 71. Minute machte Haberzettl es dann besser. Erneut spielte er seine Schnelligkeit aus und ließ zwei Abwehrspieler stehen. Wiederum umkurvte er Orth und traf diesmal zum vorentscheidenden 4:1. Naunheim zeigte sich nur noch einmal gefährlich vor dem Marburger Tor. In der 80. Minute zwang Jonas Kuss Möller mit einem Freistoß zu einer Parade. Auch beim Nachschuss von Özgür Keleci war Möller zur Stelle. Die Sportfreunde ließen nun den Ball in ihren Reihen laufen, kamen aber dennoch zu weiteren Chancen. So klärte Orth einen Schlenzschuss von Rick Winhauer nur unzureichend und wurde unfreiwillig zum Vorlagengeber für Jung, der den Ball jedoch nicht im Tor unterbrachte (87.). In der Schlussminute sorgte schließlich der überragende Haberzettl für den 5:1-Endstand. Daniel Hacker legte den Ball an die Strafraumgrenze zurück und von dort traf Haberzettl in den Winkel.

Tore: 1:0 Clemens Haberzettl (3.), 2:0 Niklas Jung (29.), 2:1 Nico Tafferner (34.), 3:1 Luca Canevese (37.), 4:1, 5:1 Haberzettl (71., 90.). Marburg: Möller - Kleemann, Canevese, Ikari, Bepperling - Haberzettl, Weidenhausen (72. Winhauer), Jung, Pierrets (76. Giuda), Hermann - Jauernick (53. Hacker). Naunheim: Orth - Zerfas, Sidorenko, Tafferner, Birk - Sascha Kern (66. Rinn), Bloch, Kuss, Ortega (24. Keleci) - Valentin, Schneider. Schiedsrichter: Sebastian Knoth (Hönebach). Zuschauer: 100. Gelbe Karten: - / Schneider, Keleci, Tafferner. Beste Spieler: Canevese, Kleemann, Haberzettl / Tafferner.

von Julius Mayer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokalsport
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?