Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
„Spieler der Woche“ werden gesucht

Facebook-Abstimmung „Spieler der Woche“ werden gesucht

Amateurfußballer aufgepasst: in der neuen Saison suchen wir auf der Facebook-Seite von OP Sport unter www.facebook.com/opsportwelt wieder den „Spieler der Woche“. 

Voriger Artikel
Erst die Erfahrung – dann die Medaille
Nächster Artikel
Stadtallendorf dreht Spiel erst spät

War schon "Spieler der Woche": Clemens Haberzettl (links, SF BG Marburg) - hier im Duell mit Johannes Damm vom FV Breidenbach.

Quelle: Michael Hoffsteter

Marburg. Hat der Torjäger mal wieder am Fließband getroffen? Ist der Altherren-Torhüter, der eigentlich schon längst hatte aufhören wollen, doch bei den Senioren eingesprungen und hat seiner Mannschaft mit tollen Paraden den Sieg gerettet? Oder hat vielleicht das erst 18-jährige Nachwuchstalent in seinem ersten Spiel mit einer starken Vorstellung brilliert? All diese Kicker haben ab der neuen Fußball-Saison wieder die Chance, auf der Facebook-Seite von OP Sport zum „Spieler der Woche“ gewählt zu werden – ganz egal, ob Torwart oder Angreifer, ob B-Ligist oder Hessenliga-Spieler, ob Mann oder Frau. Einzige Voraussetzung: die Kandidaten müssen am jeweiligen Wochenende vor der Wahl für ein Seniorenteam aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf auf dem Platz gestanden haben.

Um Mitternacht endet die Wahl

Und so funktioniert das Voting: Bis zum Montagmorgen nach dem jeweiligen Spieltag, 10 Uhr, haben OP-Leser die Möglichkeit, Vorschläge samt Begründung für die Wahl zum „Spieler der Woche“ einzureichen – entweder über den Facebook-Kanal von OP Sport, oder per Mail an sportwelt@op-marburg.de. Von allen Nominierten wird die Sportredaktion fünf Kandidaten auswählen, für die danach über den Tag hinweg auf der Facebook-Seite gestimmt werden kann. Um 24 Uhr endet die Wahl – der Spieler, der dann die meisten „Gefällt-mir“-Angaben erhalten hat, gewinnt den Titel „Spieler der Woche“ und wird jeweils zwei Tage danach sowohl auf der OP-Internetseite wie auch in der Printausgabe porträtiert. 

von Yanik Schick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Besser Esser Fusilli