Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Speckswinkel erobert Spitze

Fußball-Kreisliga B Marburg II Speckswinkel erobert Spitze

Im Spitzenspiel der Kreisliga B Marburg II gegen den TSV Speckswinkel führte die Mannschaft von Trainer Frieder Deubert mit 2:0, am Ende verloren die Gastgeber 2:3.

Voriger Artikel
Holzhausen punktet im Verfolgerduell
Nächster Artikel
Breidenbachs Geduld zahlt sich aus

Speckswinkels Markus Schmidt erzielte in Rauischholzhausen den 2:2-Ausgleich. Foto: Tobias Hirsch

Quelle: Tobias Hirsch

Rauischholzhausen. „Unser Problem ist, dass wir uns durch Kleinigkeiten aus dem Rhythmus bringen lassen“, analysierte Deubert nach dem Spiel­ende. „Meiner Mannschaft fehlten Geschlossenheit und Kampf.“ Speckswinkels Trainer Pedro Lo­pez sprach seiner Mannschaft ein großes Lob aus: „Ab Mitte der ersten Halbzeit fanden wir ins Spiel, im zweiten Abschnitt waren wir drückend überlegen.“

Die 150 Zuschauer, darunter viele aus Speckswinkel, mussten ihr Kommen nicht bereuen. Sie sahen ein interessantes, gutklassiges Spiel. Die ersten Riesenchancen hatte Rauischholzhausens Andre Traut, der den Ball zweimal nicht am Gäste-Torwart Dennis Gornert vorbei bekam (5., 6.). Das 1:0 für die Gastgeber, das Lukas Behle-Schalk nach einer sehenswerten Kombination über Nikolai Lorch und Marcel Zimmer erzielte (19.), war noch folgerichtig. Chancenmäßig tat sich danach zunächst nicht mehr viel. Beim 2:0 fand Dennis Visosky aus 26 Metern eine Lücke durch Freund und Feind (39.).

Der psychologisch wichtige Anschlusstreffer fiel in der 45. Minute. Philipp Blankenberg hatte Markus Schmidt im Strafraum umgestoßen, Anthony Lopez verlud Keeper Sven Lesch.

Im zweiten Abschnitt fehlte Rauischholzhausen plötzlich die Durchschlagskraft und Zweikampfstärke, aus dem Spiel heraus kam die Mannschaft bis zur Schlussphase kaum zu Chancen.

Hinzu kam, dass die Abwehr der Heimelf allzu nachlässig agierte. Ein Einwurf von Antonio Lopez kam ungehindert zu Markus Schmidt, der aus spitzem Winkel zum 2:2 ausglich (57.). Fünf Minuten später wurde nach einer Ecke der Kopfball von Christoph Jakob nicht richtig geklärt, Martin Naumann schob den Ball ins Tor.

In der 77. Minute hätte Anthony Lopez für die Vorentscheidung sorgen können, doch seinen Heber aus 22 Metern klärte Torwart Lesch noch.

Auf der Gegenseite versuchte Rauischholzhausen in der Schlussphase noch, Druck aufzubauen, zu wirklich zwingenden Gelegenheiten kam es aber nicht mehr.

Tore: 1:0 Lukas Behle-Schalk (19.), 2:0 Dennis Visosky (39.), 2:1 Anthony Lopez (45., FEM), 2:2 Markus Schmidt (57.), 2:3 Martin Naumann (62.). Rauischholzhausen: Lesch - Blankenberg, Schubert, Clasani, P. Traut - Behle-Schalk, Ebinger, M. Zimmer (77. Fischer), Visosky, A. Traut - Lorch. Speckswinkel: Gornert - Antonio Lopez, Heckeroth, D. Sommer, Karl - Naumann, Schneider (82. Staude), Milan Paz, Jakob, Anthony Lopez (83. Rakic)- Schmidt (88.). Schiedsrichter: Komorowski (Weimar). Zuschauer: 180. Gelbe Karten: A. Traut/Schneider, Anthony Lopez, Naumann.

von Michael Seehusen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokalsport
De Höhner in der Stadthalle

Kultband „Höhner“ machte Marburg vor 470 begeisterten Fans im Erwin-Piscator-Haus zum Kölner Stadtteil