Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Sicaja kündigt Rotation gegen Vellmar an

Fußball: Hessenliga Sicaja kündigt Rotation gegen Vellmar an

Trotz der 1:2-Niederlage gegen Frankfurt unter der Woche würde der TSV Eintracht Stadtallendorf mit einem Dreier am Samstag (15 Uhr) gegen den OSC Vellmar wieder mit den Rot-Weißen punktgleich ziehen.

Gegen den OSC Vellmar kann die Eintracht wieder auf die Treffsicherheit und die Geistesblitze von Stürmer Erdinc Solak (links, hier gegen den SV Wiesbaden) bauen.

Quelle: Marcello Di Cicco

Stadtallendorf. „Aus diesen Spielen werden wir schlauer“, ist sich Stadtallendorfs Übungsleiter Dragan Sicaja nach dem Spitzenspiel gegen Rot-Weiß Frankfurt sicher.

Doch keine Kater sondern vielmehr Aufbruchstimmung versprühte Sicaja einen Tag nach der bitteren 1:2-Pleite gegen die Mainstädter, die den direkten Vergleich gegen die Herrenwälder für sich entschieden haben. „Es gilt weiter die Konzentration hochzuhalten. Es wird noch ein heißer Tanz“, meint Sicaja, dessen Team wieder mit Frankfurt gleichziehen kann, denn die Rot-Weißen sind am Wochenende spielfrei.

OSC gehört in der Rückrunde zu Hessens stärksten Teams

Im OSC Vellmar gastiert eine Mannschaft am Herrenwald, gegen das die Eintracht ihren höchsten Saisonsieg feierte (6:1). „Was Aggressivität und Tempo angeht, war Stadtallendorf bisher unser stärkster Gegner. Wir sind jetzt aber anders gefestigt als im Hinspiel“, sagt OSC-Trainer Mario Deppe über sein Team, das in dieser Runde immer wieder von personellen Ausfällen gebeutelt war.

Mit zwei A-Junioren und Spielern aus der zweiten Garde musste der Kader immer wieder aufgefüllt werden; zudem mussten Spieler auf für sie ungewohnten Positionen spielen, „weil einfach kein anderer zur Verfügung stand“, erklärt Deppe, der in der Vorbereitung wert auf den Teamgeist gelegt hat - mit Erfolg: In der Rückrunde gehören die Nordhessen zu den Top acht der Hessenliga, in der die Deppe-Elf in der Gesamtabrechnung als Liga-14. allerdings ums sportliche Überleben kämpft.

„In unserer Situation brauchen wir jeden Punkt. Die Jungs beißen im Moment auch. Ich hoffe nur, dass es nicht das berühmte Tröpfchen zu viel wird“, sagt Deppe, der erneut A-Junioren-Spieler mitbringen wird, um den Kader aufzufüllen.

Jonas Springer fehlt wegen Gelb-Rot-Sperre

Fehlen wird dem Obervellmarer Sportclub der Gelb-Rot-gesperrte Jonas Springer, dafür kehrt Sebastian Busch ins Aufgebot zurück. Dennis Schanze, Maik Siebert und Marius Ehlert fallen noch verletzt aus. Bei Stadtallendorf ist Erdinc Solak nach abgelaufener Gelb-Rot-Sperre wieder spielberechtigt, der gesperrte Kapitän Kevin Vidakovics muss noch zuschauen.

„Ich werde wohl auf zwei, drei Positionen tauschen“, kündigt Sicaja zum Abschluss der englischen Woche eine Rotation gegen Vellmar an, das „über die mannschaftliche Komponente“ komme. „Gegen Frankfurt kam zu wenig über die Flügel, außerdem hat ein Anführer gefehlt. Den kann man sich nicht backen. Aber alles in allem hat die Mannschaft alles versucht“, sagt der Trainer der Stadtallendorfer, die sich für die Regionalliga beworben haben.

von Marcello Di Cicco

../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?