Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Schröck verpasst knapp Überraschung

Fußball, Verbandsliga Mitte Schröck verpasst knapp Überraschung

Der eingewechselte Kelsterbacher Jonas Scheitza setzte mit seinem Treffer zum 2:1 in der 90. Minute den Hoffnungen der Schröcker ein Ende.

Voriger Artikel
Eintracht brennt Offensivfeuerwerk ab
Nächster Artikel
Trainer Opitz: "Es war zäh wie Kaugummi"

Schröcks Roman Herdt (rechts) setzt sich im Laufduell gegen den Kelsterbacher Timo Gürtler durch.Am Ende aber hatte nur der Tabellenführer Grund zur Freude.Foto: Thorsten Richter

Quelle: Thorsten Richter

Schröck. Der FSV Schröck verlor am Samstag in der Verbandsliga Mitte gegen den Tabellenführer Viktoria Kelsterbach mit 1:2. Dabei fiel der Siegtreffer in der 90. Minute durch den Kelsterbacher Torjäger Jonas Scheitza.

„So ist es eben: Stehst du oben, hast du das nötige Quäntchen Glück; stehst du unten, fehlt es dir“, sagte Schröcks sichtlich enttäuschter Trainer Markus Kubonik nach dem Schlusspfiff. Dass seine Mannschaft nur knapp an einer Überraschung und zumindest einem Punkt vorbeischrammte, konnte ihn auch nicht aufheitern: „Klar, das 0:1 war ein Weckruf für uns, danach waren wir die aktivere Mannschaft und hatten ­Chancen zum 2:1 - aber dafür können wir uns auch nichts kaufen.“ Sein Kelsterbacher Gegenüber Ralf Horst hatte das „erwartet schwere“ Spiel gesehen. „Insgesamt waren wir nicht so konzentriert wie sonst. Doch unsere Geduld zahlte sich aus und wir gewannen etwas glücklich 2:1.“

Die Gastgeber setzten dem Tabellenführer ihre mannschaftliche Geschlossenheit entgegen. Ganz ausschalten konnten sie die Gegenspieler aber nicht: Die erste große Chance für die Gäste hatte Kapitän Manuel May in der 14. Minute, doch er traf nur den linken Außenpfosten. Weitere größere Gelegenheiten für Kelsterbach hatte Dominic Machado, der in der 36. Minute knapp rechts vorbeischoss und dessen Schuss in der 44. Minute von FSV-Keeper Florian Eidam zur Ecke geklärt wurde. Die Heimelf versuchte immer wieder, Konter zu setzen, blieb aber zunächst an der Abwehrviererkette Viktorias hängen. In der Halbzeitpause wurde Steffen Rechner eingewechselt, der in der Folge mit langen Bällen die Gegenstöße Schröcks beleben sollte. Zunächst aber traf Machado erneut den Außenpfosten (48.), dann musste der FSV den ersten Gegentreffer hinnehmen. Bei einem Eckball stand Atay Koustar frei und setzte seinen Kopfball zur Gästeführung in die Maschen (51.). Damit waren die Rollen neu verteilt, Schröck musste das Spiel machen - und tat dies nicht einmal schlecht. Der 1:1-Ausgleich in der 64. Minute war schön anzusehen und gekonnt gemacht: Andreas Schoch hob den Ball aus spitzem Winkel über den Gästetorwart Dominique Groß ins Netz. Kelsterbach tat sich schwer, wieder den Zugriff auf das Spiel zu bekommen, und in der Schlussphase hatte Schröck sogar noch Chancen zum 2:1: Schoch verzog aus zwölf Metern nur knapp (85.), Philipp Löbers Pass wurde gerade noch von Kelsterbachs Abwehr geklärt (87.) und Schoch kommt in der 89. Minute mit dem Kopf nicht ganz an den Ball (88.). Der in der 66. Minute eingewechselte Kelsterbacher Torjäger Jonas Scheitza zeigte dann, wie es geht: In der 90. Minute stoppte er eine Vorlage von Christopher Krause mit der Sohle und zog aus acht Metern unhaltbar für Eidam zum 2:1 ab. In der Nachspielzeit warf Schröck alles nach vorne - bei den Freistößen kam sogar Keeper Eidam mit in den Strafraum. Doch der beherzte Einsatz der Schröcker Mannschaft brachte letztlich nichts mehr ein. Nach dem Schlusspfiff lagen sich nur die Gästespieler in den Armen.

Tore: 0:1 Atay Koustar (51.), 1:1 Andreas Schoch (64.), 1:2 Jonas Scheitza (90.). Schröck: Eidam - Willershausen, Brass (46. Rechner), Pfalz, Greb - Schott, Schäfer - Herdt, Pape, Münch (76. Löber) - Schoch. Kelsterbach: Groß - Brück, Fischer, Gürtler, Tschakert - Koustar, May - Eichfelder, Machado (66. Scheitza) - Antinac (76. Krause), Tokay (20. Langelotz). Schiedsrichter: Daniel Velten (Schöffengrund). Zuschauer: 130. Gelbe Karten: Herdt, Pape, Greb, Löber - Scheitza

von Michael Seehusen

.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokalsport
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?