Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Scheiblechner folgt auf Reese

Vorstandswahlen beim Turngau Oberlahn-Eder Scheiblechner folgt auf Reese

Walpurga Scheiblechner vom SV Bauerbach ist zur neuen Vorsitzenden des Turngaus Oberlahn-Eder gewählt worden. Der bisherige Vorsitzende Klaus Reese wurde für seine Verdienste mit der Goldenen Ehrennadel des Hessischen Turnverbandes ausgezeichnet.

Voriger Artikel
Thimm: "Wir dürfen uns nicht zu sicher fühlen"
Nächster Artikel
Wallau wacht zu spät auf

Die Vorsitzende Walpurga Scheiblechner (vorne rechts) mit ihren Stellvertretern Olaf Kabierschke (hinten von links), Dr. Jochen Giese und Johannes Wick sowie Regina Becker von der Turngau-Geschäftsstelle.

Quelle: Michael Seehusen

Marburg. Die Vorstandswahlen standen im Mittelpunkt des Gauturntages des Turngaus Oberlahn-Eder, der im Vereinsheim des VfL Marburg stattfand. Einstimmig wählte die Versammlung Walpurga Scheiblechner als Nachfolgerin von Klaus Reese zur neuen 1. Vorsitzenden des Turngaus.

Die gebürtige Österreicherin ist seit vielen Jahren beim SV Bauerbach für den Turnsport tätig. „Für mich ist dieses Amt eine neue Situation, und ich freue mich, Sie in den kommenden Jahren alle besser kennenzulernen. Ich hoffe, dass ich die Arbeit des Turngaus genauso erfolgreich, wie es bisher geschah, weiterführe. Dabei baue ich auf die kompetente und erfahrene Mannschaft des Vorstands“, sagte Scheiblechner nach ihrer Wahl zu den Delegierten.

Restlicher Vorstand wiedergewählt

Wiedergewählt in ihren Vorstandsämtern wurden Johannes Wick, Dr. Jochen Giese sowie Olaf Kabierschke als stellvertretende Vorsitzende, sowie Lara Rühling als Fachbereichsvorsitzende Sport, Elena Brossart für den Bereich Freizeit, Fitness und Gesundheit, Torsten Seitz (Allgemeines Turnen) und Johannes Briel (Spiele).

Der langjährige bisherige Turngau-Vorsitzende Klaus Reese (Kirchhain) wurde für seine Verdienste mit der Goldenen Ehrennadel des Hessischen Turnverbandes (HTV) ausgezeichnet. „Er hat in unterschiedlichen Funktionen über viele Jahre den Turngau geprägt. Seine Leistung kann nicht in wenige Worte gefasst werden. Wir hoffen, dass er dem Turnen weiter verbunden bleibt und uns unterstützt“, sagte der stellvertretende Vorsitzende Wick.

Reese findet auch mahnende Worte

Reese selbst sprach „von schönen und interessanten Jahren“, in denen er viel herumgekommen sei und es als Bereicherung empfunden habe, „über den Tellerrand zu schauen. Allerdings hätte ich mir des Öfteren mehr Unterstützung vor allem der großen Vereine gewünscht.“ Dem neuen Vorstand wünschte Reese „ein glückliches Händchen“.

Auch die bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden Rainer Schremb und Wilfried Scholl sowie Monika Deuner bekamen als Anerkennung für ihre Verdienste die Goldene Ehrennadel des HTV überreicht. Deuner erzählte in humorvoller Weise von ihren Anfängen als Kinderturnwartin: Mit viel Mühe wurde ein Kinderturnfest vorbereitet, doch am Morgen der Veranstaltung regnete es in Strömen, und das Fest musste abgesagt werden. „Alles umsonst, aber es hat dennoch Spaß gemacht“, lautete das Fazit Deuners.

Wick trug den Delegierten den Kassenbericht vor, nach dem sich der finanzielle Bestand des Turngaus sogar leicht erhöht habe. „Der Turngau Oberlahn-Eder ist wirtschaftlich gesund, und der neue Vorstand kann gegebenenfalls auch neue Ideen umsetzen“, sagte Wick.

Drei Veranstaltungen ragen heraus

Die „Kids in Motion“, das Kleinkinderturnfest und das traditionsreiche Bergturnfest auf dem Dreimärker waren die erfolgreichen Großveranstaltungen des Turngaus im vergangenen Jahr und sollen es auch in diesem Jahr wieder sein. Sehr gut angenommen wurde auch der „Tanznachmittag für Ältere“ des Arbeitskreises Senioren/Ältere. Künftig soll der Tanznachmittag zweimal jährlich in unterschiedlichen Regionen des Turngaus stattfinden.

von Michael Seehusen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?