Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Roßdorf verpasst knapp einen Punktgewinn

Frauenfußball Roßdorf verpasst knapp einen Punktgewinn

Am Mittwoch um 19.30 Uhr spielen die heimischen Hessenligisten Roßdorf und Marburg im Derby gegeneinander.

Voriger Artikel
Williams’ Dreierpack beschert Platz eins
Nächster Artikel
Bei den Manns machen‘s alle Mann

Roßdorfs Ricarda Schick (rechts) sprintet mit dem Ball an Gläserzells Julia Goldbach vorbei. Schick erzielte die Führung für den RSV, der am Ende aber noch mit 1:2 verlor.Foto: Tobias Hirsch

Quelle: Tobias Hirsch

Marburg. Hessenliga

TSV Zierenberg - SF BG Marburg 2:1. Tore: 0:1 Theresa Goy (2.), 1:1 Sarah Landinghoff Schmidt (33., FEM), 2:1 Kim Schade (66.). „Und täglich grüßt das Murmeltier“, fällt Marburgs Coach Clemens Drescher auf, wenn er sich den Verlauf der vergangenen drei Hessenliga-Begegnungen ansieht. Erneut gelang den Blau-Gelben die Führung, in Zierenberg sehr früh durch Theresa Goy. „Eigentlich braucht man dies, um Sicherheit zu bekommen“, sagt Drescher. Tatsächlich spielte seine Mannschaft anschließend auch haushoch überlegen. Doch ein „dämlicher Elfmeter aus der Kategorie ‚kann man, muss man aber nicht geben‘“ brachte den Ausgleich für die Heimelf (33.).

Auch im zweiten Abschnitt war es im Prinzip ein Spiel auf ein Tor mit vielen Chancen für die Gäste. Aber Zierenberg, das konsequent in die Zweikämpfe ging, operierte fast nur mit langen Bällen und kam nach einem Konter zur Führung. Der Ausgleich mochte nicht mehr fallen, auch weil Marburg ein klarer Elfmeter versagt wurde.

RSV Roßdorf - SV Gläserzell 1:2. Tore: 1:0 Ricarda Schick (12.), 1:1 Sabrina Koll (45.+2), 1:2 Jasmin Jökel (63., FEM). „Die Leistung meiner Mannschaft stimmte; wir hatten viele Chancen, verloren aber knapp“, sagte Roßdorfs Trainerin Mata Zabunova. Dabei fing es gut an für die Heimelf: Nach einer Kombination über Rebekka Huber und Alina Loth vollendete Ricarda Schick zur RSV-Führung (12.). Allein vier „Hundertprozentige“ ließ Roßdorf danach liegen. Stattdessen kassierte die Mannschaft in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit den Ausgleich, als Sabrina Koll nach einem Einwurf drei Gegenspielerinnen stehen ließ. Nach der Pause verpasste Roßdorf durch Kim Nadine Riebeling und Schick die erneute Führung. Auf der Gegenseite verwandelte Gläserzells Torhüterin Jasmin Jökel einen Strafstoß. „Dabei war das ursächliche Foul für den Elfmeter drei Meter vor der Strafraumgrenze“, sagte Zabunova. In der Nachspielzeit hatte Riebeling noch eine Großchance.

Verbandsliga

SV Anraff - FSV Friedensdorf 1:0. Tor: Franziska Karges (10.). Friedensdorf verkaufte sich beim Tabellenzweiten teuer. Die Heimelf übernahm direkt die Initiative und drängte den FSV in die Defensive. Das Tor des Tages fiel schon nach 10 Minuten, als sich eine abgerutschte Flanke von Franziska Karges unhaltbar ins lange Toreck senkte. Friedensdorf blieb bei Standardsituationen gefährlich, erspielte sich aus dem Spiel heraus aber kaum Torgelegenheiten. Torfrau Yvonne Hei­mann zeigte eine überragende Leistung. „Die Mannschaft hat kämpferisch überzeugt. Der Sieg für Anraff war verdient. Ärgerlich ist aber dann doch, dass wir durch ein Zufallstor geschlagen wurden“, sagte Friedensdorfs Coach Torsten Rink.

SG Rückers - Kickers Erdhausen 3:1. Tore: 1:0 Melanie Balzer (34.), 2:0 Luisa Etzel (61.), 2:1 Johanna Schlagl (77.), 3:1 Balzer (89.). „Wir schlugen uns mit unserer jungen Mannschaft sehr gut beim erfahrenen Gegner“, sagte Erdhausens Trainer Jannick Schneider. Indes verschlief Erdhausen den ersten Abschnitt und kam nicht richtig in die Zweikämpfe, nach dem 0:2 ging aber ein Ruck durch die Mannschaft, die sich nun viele Chancen erarbeitete. Nach dem Anschlusstreffer machten die Kickers hinten auf und kassierten noch das 1:3.

Gruppenliga

FV Cölbe - FSG Pohlheim 0:4. Tore: 0:1 Kloudia Doham (5.), 0:2 Fabienne Diehl (30.), 0:3 Sabdrine Pulz (60.), 0:4 Diehl (87.).

FSG Haigerseelbach - SG Gansbachtal 3:2. Tore: 1:0 Lara Seelhof (25.), 1:1 Hannah Interthal (42.), 1:2 Sophie Interthal (65.), 2:2 Jasmin Michel (75.), 3:2 Julia Freund (85.).

Regionsoberliga

Gansbachtal II - Kinzenbach 2:8. Tore: Erika Litt, Sophia Hanssmann (je 1) - Violette Bauer (4), Franziska Linzke (3), Lena Failing (1).

Ebsdorfergrund - Eschenburg 0:2. Tore: 0:1 Hannah Brückmann (16.), 0:2 Laura Erner (80.).

Weimar/Lahn II - Herborn 1:5. Tore: 1:0 Katharina Happel (4.), 1:1 Anne Mirus (8.), 1:2 Sofie Hartmann (8.), 1:3 Mirus (77.), 1:4 Ebru Bayraktar (88.), 1:5 Mirus (90.).

Kesselbach - Langenstein 1:2. Tore: 1:0 Nancy Queckbörner (15.), 1:1 Lea Schnatz (21.), 1:2 Paula Kurz (86.).

Kreisliga B Erdhausen II - Reiskirchen II 1:6. Tore: Sabrina Neubauer - Silja Meinhart (3), Marie Mathea (2), Svenja Geiss (1).

Endbach/Günterod - Friedensdorf II 0:1. Tor: Alisa Wege (59.).

Hartenrod - Herborn II 4:0. Tore: 1:0, 2:0 Finja Reuter (10., 27.), 3:0 Tirza Roth (70.), 4:0 Pauline Müller (83.

von Michael Seehusen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokalsport
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?