Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Eintracht unterliegt starken Freiburgern
Sport Lokalsport Eintracht unterliegt starken Freiburgern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:06 23.08.2018
Vor allem in der Anfangsphase der Partie gibt's rassige Zweikämpfe, hier mit Yannick Wolf (Stadtallendorf, links) gegen R. Fellhauer (Freiburg II).  Quelle: Thorsten Richter
Stadtallendorf

Die Gastgeber gehen bereits in der 3. Spielminute durch einen verwandelten Foulelfmeter von Ceyhun Dinler in Führung. Stadtallendorf versucht, Freiburg sehr früh im Spielverlauf zu stören.

Das klappt recht gut: Die Freiburger haben in der Anfangsphase nur eine richtig gute Chance, Angelo Rinaldi scheitert im Eins gegen Eins an Stadtallendorfs Torhüter Hrvoje Vincek.

In der 39. Minute gelingt David Nieland mit einem Traumtor aus 20 Metern unter die Latte der Ausgleich. Und der ist verdient: Freiburg hat etwa ab der 30. Minute das Heft klar in der Hand. Eine Doppelchance (31.) lassen die Breisgauer liegen.

Die Gastgeber sind nicht mehr so stark in den Zweikämpfe wie zu Beginn. Auch im Spiel nach vorne fehlt jetzt die Präzision. Mit dem 1:1 geht's in die Pause.

Mit einer schönen Direktabnahme nach einer Flanke bringt Christoph Daferner (53.) den SC in Führung.

Ohne große Höhepunkte plätschert das Spiel vor 1632 Zuschauern sich hin. Der eingewechselte Felix Nolte hat den Ausgleich auf dem Fuß (79.), trifft aber nur den Posten.

Bis auf diese Chance ist von den Gastgebern nicht viel zu sehen. Freiburg lässt kaum etwas zu. Zu allem Überfluss sieht Nolte wegen groben Foulspiels in der Schlussphase die Rote Karte. Auch in der Verlängerung kann die Eintracht das Blatt nicht wenden. Es bleibt beim 1:2.

Die Eintracht rutscht in der Tabelle auf Rang 9 ab. 

  Lesen Sie den ausführlichen Spielbericht in der Donnerstag-Printausgabe der Oberhessischen Presse.