Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Regen sorgt für Verzögerungen

Marburg Open Regen sorgt für Verzögerungen

Die Marburg Open sollten am Samstagvormittag um 10 Uhr mit den ersten Qualifikationsspielen beginnen. Doch die Tennisspieler mussten warten, Grund waren teils heftige Regenfälle.

Voriger Artikel
"Persönlichkeit ist das Wichtigste"
Nächster Artikel
Immer wieder "Will Grigg‘s on fire"

Am Samstagmittag hörte es zwar auf zu regnen, bis die Plätze trocken waren, dauerte es aber noch einige Zeit.

Quelle: Stefan Weisbrod

Marburg. Vom Morgen bis zum Mittag hatte es geregnet, anschließend mussten die Plätze abtrocknen - zur Beschleunigung wurde das Wasser an die Ränder geschoben, wo der Sand weniger verdichtet ist. Erst nach 14 Uhr begannen die ersten Partien auf der Anlage des TV Marburg. Um den zeitlichen Rückstand aufzuholen, wird zunächst auf vier statt wie zunächst vorgesehen drei Plätzen gespielt. Allerdings setzten am Nachmittag erneut Regenfälle ein.

Die Qualifikation des ATP-Turniers soll - sofern es die Witterung zulässt - am Sonntag ab 11 Uhr fortgesetzt und am Montagmittag um 12 Uhr mit dem Finale abgeschlossen werden. Im Hauptfeld geht es anschließend los. Finale im Einzel und im Doppel sind für Samstag, 2. Juli, vorgesehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
De Höhner in der Stadthalle

Kultband „Höhner“ machte Marburg vor 470 begeisterten Fans im Erwin-Piscator-Haus zum Kölner Stadtteil