Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Mengsberg will in Bad Hersfeld nachlegen

Fußball-Verbandsliga Nord Mengsberg will in Bad Hersfeld nachlegen

Der 3:2-Heimsieg gegen den SC Willingen war für den TSV Mengsberg ein kleiner Schritt auf dem langen Weg in Richtung Klassenerhalt. Denn auch Mengsbergs Sportlicher Leiter Martin Kubitschko weiß: "Es wird eine ganz enge Kiste."

Voriger Artikel
Gastgeber spielen mit mehr Herz
Nächster Artikel
Breidenbach peilt Punkt in Dietkirchen an

Mengsbergs Dardan Rama darf nach abgelaufener Sperre wieder spielen.

Quelle: Marcello Di Cicco

Mengsberg. Die ungleiche Anzahl an absolvierten Spielen verzerrt noch die Aussagekraft der Tabelle: Während Willingen und CBC Sport Kassel erst 21 beziehungsweise 22 Partien bestritten haben, hat der kommende Gegner der Engelhainer, der SVA Bad Hersfeld, bereits 26 Spiele auf dem Konto. Und da im 1. FC Schwalmstadt bereits ein Absteiger in die Verbandsliga Nord feststeht, müssen aus der Nord-Staffel mindestens vier, gegebenenfalls sogar fünf Teams den Gang in die Gruppenliga antreten.

Als Fünftletzter (punktgleich mit dem KSV Baunatal II) gilt für Mengsberg deshalb: Es zählt jeder Punkt - auch am Samstag (17 Uhr) gegen den Tabellenelften aus der Festspielstadt, bei dem Fabian Kallée nach dem Rücktritt von Trainer Ante Markesic seit Ende März in der Verantwortung steht.

„Bad Hersfeld wird nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben“, prophezeit TSV-Coach Mario Selzer, der fordert: „Wir sollten schon punkten. Entscheidender ist aber das darauf folgende Spiel gegen Dörnberg. Da stehen wir in der Pflicht.“ Nach abgelaufener Rot-Sperre darf Dardan Rama wieder spielen. Fehlen wird Mike Kleinmann (Schulter) und vielleicht auch der unter der Woche erkrankte Philipp Kloske.

Doch nicht nur am Liga-Verbleib, sondern auch an der Kader-Zusammenstellung für die neue Runde arbeitet der TSV. „Der überwiegende Teil der Spieler hat uns für kommende Saison schon zugesagt“, verrät Kubitschko auf OP-Anfrage. „Als einziger Abgang steht bislang Mike Kleinmann fest. Mit dem ein oder anderen Neuzugang sind wir in Gesprächen. Zwei Spieler haben uns auch schon zugesagt. Allerdings gibt es noch einige Dinge mit deren jetzigen Vereinen zu klären“, möchte der Sportliche Leiter deshalb noch nicht verraten, wer ab Sommer zum TSV-Kader hinzustößt.

von Marcello Di Cicco

Der Spieltag in der Verbandsliga Nord
SV Weidenhausen - SV Eschwege, Hünfelder SV - Melsunger FV (beide Sa., 15.30 Uhr), SVA Bad Hersfeld - TSV Mengsberg (Sa., 17 Uhr), KSV Baunatal II - C.B.C. Sport Kassel, FSV Dörnberg - SC Willingen, TSV Rothwesten - SV Steinbach, TSV Lehnerz II - SSV Sand (alle So., 15 Uhr), Borussia Fulda - Hessen Kassel II (So., 16 Uhr).
Voriger Artikel
Nächster Artikel
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?