Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Marburger turnen aufs Podest

Deutsche Jugendmeisterschfaten im Rhönrad Marburger turnen aufs Podest

Während Marlene Heck mit Silber und Kevin Stieger (beide TSV Marburg-Ockershausen) mit Bronze beim gestrigen „Heimspiel“ der Sprung aufs Podium gelang, kam Mannschaftskollegin Mira Lundius unter die Top Ten.

Voriger Artikel
Mercenaries entscheiden Krimi für sich
Nächster Artikel
Schröck II hofft auf ein kleines Wunder

Marlene Heck (links) und Kevin Stieger (rechts) holten in der Leistungsklasse 8 Medaillen für den gastgebenden TSV Marburg-Ockershausen.Foto: Marcello Di Cicco

Marburg. Die Turner und Turnerinnen des gastgebenden TSV Marburg-Ockershausen drückten den 50. Deutschen Jugendmeisterschaften, die am Samstag und Sonntag in der Sporthalle der Kaufmännischen Schulen stattfanden, ihren Stempel auf: In der Leistungsklasse (L) 8 sicherte sich Marlene Heck mit 28,70 Punkten und nur 0,25 Punkten Rückstand auf Siegerin Franka Eiche (SG GW Darmstadt) den zweiten Platz. „Es ist fast alles perfekt gelaufen“, freute sich die TSVlerin nach ihrem Wettkampf.

Bei den Jungen der L8 erreichte Kevin Stieger mit 23,65 Punkten den dritten Platz von drei Startern. Deutscher Meister wurde Milan Lessel (28,4 Punkte) von der SG GW Darmstadt. Im Mehrkampf der weiblichen L9 erreichte Mira Lundius mit 23,85 Punkten den achten Platz. Es siegte Kira Homeyer (SV Taunusstein-Neuhof; 29,85).

Die drei Sportler des TSV Marburg-Ockershausen haben mit ihren Platzierungen den Sprung in den Nationalkader geschafft und sich die Teilnahme an der WM-Qualifikation gesichert.

von Marcello Di Cicco

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokalsport
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?