Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Blue Dolphins wollen bronzenen Abschluss
Sport Lokalsport Blue Dolphins wollen bronzenen Abschluss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:04 26.04.2018
Für das BC-Pharmaserv-Team um Trainer Patrick Unger geht die Saison am Wochenende mit zwei Spielen um Platz 3 zu Ende. Quelle: Nadine Weigel
Marburg

Ernüchterung machte sich breit am vergangenen Freitagabend in der kleinen Marburger Georg-Gaßmann-Halle. Der Grund war nicht, dass der BC Pharmaserv Marburg die Finalspiele um die Deutsche Meisterschaft verpasst hatte. Vielmehr war es die Art und Weise, wie das ambitionierte Team von Trainer Patrick Unger gegen die Rutronik Stars aus Keltern im Halbfinale ausgeschieden war. Unter dem Strich hatten die „Blue Dolphins“ keine Chance. Dem 61:76 aus dem ersten Spiel folgte ein 62:72 vor heimischem Publikum.

Es gab sie zwar, die guten Phasen im Marburger Spiel: 21:15 führte der BC nach elf Minuten und holte den 31:37-Halbzeitstand wieder auf zum 41:41 nach 25 Minuten. Doch binnen fünf Minuten zog Keltern auf 60:47 davon. Immer dann, wenn Keltern das Tempo anzog, körperbetont verteidigte, häuften sich die Abspielfehler und unnötige Ballverluste. „Vielleicht hatten wir zu viel Respekt, leider“, stellte Marburgs Spielerin Stephanie Wagner nach dem
 Aus im Halbfinale fest.

Ausnahme: Unentschieden möglich

Patrick Unger nannte einen möglichen weiteren Grund: „Wir gehen auf dem Zahnfleisch, konnten in der entscheidenden Phase nicht mehr zulegen“. Bleibt zu hoffen, dass seine Mannschaft zumindest nochmal gegen Herne zulegen kann, um mit Platz drei noch die DM-Bronzemedaille zu ergattern. „Und das wäre doch nach der Enttäuschung gegen Keltern ein versöhnlicher und guter Abschluss“, sagte BC-Präsident Oliver Pohland.

Marburgs Gegner Herne verpasste die Finalserie gegen Titelverteidiger TSV Wasserburg nach zwei deutlichen Niederlagen (59:79, 59:82). Die Ergebnisse des Hin- und Rückspiels um Platz drei werden addiert, um den Gewinner zu ermitteln. Sollte eines der beiden Spiele unentschieden enden, wird es nicht verlängert. Verlängerung kann es nur im Rückspiel geben, wenn es in Addition nach beiden Spielen in der Summe unentschieden steht.

  • Der Eintritt zum Hinspiel um Platz 3 in Marburg am 27. April beträgt mit dem Gutschein aus der Printausgabe 9 Euro (statt 10 Euro).
  • Die Finalserie („Best of Five“) um die Deutsche Meisterschaft zwischen Wasserburg und Keltern beginnt ebenfalls am Freitag.

von Michael E. Schmidt