Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
JFV steht vor einem "Sechs-Punkte-Spiel"

Jugendfußball-Verbandsligen JFV steht vor einem "Sechs-Punkte-Spiel"

Sollten die A-Junioren des JFV Stadtallendorf/Ostkreis auch am Samstag gegen den OSC Vellmar den Kürzeren ziehen, wäre der Abstieg in die Gruppenliga wohl unvermeidbar.

Voriger Artikel
Bei ihr dreht sich alles ums runde Leder
Nächster Artikel
VfB Marburg zeigt bei 0:3-Niederlage Moral

Massimo Casagrande (links) ist mit Stadtallendorf/Ostkreis morgen gefordert. Foto: Prüßner

Quelle: Miriam Prüßner

Marburg. A-Junioren-Verbandsliga

JFV Stadtallendorf/Ostkreis - OSC Vellmar (Sa., 11.30 Uhr). Angesichts der prekären Tabellensituation mit mindestens sechs Punkten Rückstand zum rettenden Ufer (wobei der Tabellenelfte noch ein Spiel weniger bestritten hat), weiß JFV-Co-Trainer Thomas Weiser: „In diesem Spiel wird sich wohl entscheiden, ob in Sachen Klassenerhalt noch etwas geht.“ Weiser hofft, dass „wir uns für die Weiterentwicklung der vergangenen Wochen belohnen“. Wenngleich der Jugendförderverein sich der Hilfe seiner B-Junioren sicher sein kann, fallen in Mehmet Özbay und Przemyslaw Michalewicz zwei Spieler wegen einer Rotsperre noch aus.

VfB Marburg - VfL Kassel(So., 11 Uhr). Nach dem 4:0-Sieg im Nachholspiel gegen die FSG Gudensberg (Marburgs Trainer Serdar Özsoy: „Das war Not gegen Elend“) will der VfB mit einem Sieg gegen den Liga-Siebten die drei Teams vor sich weiter unter Druck setzen. Özsoy spekuliert: „Die Topteams spielen teilweise noch gegeneinander. Wenn wir davon profitieren könnten, wäre es genial.“

JFV Bad Hersfeld - SF BG Marburg (Sa., 15 Uhr). Ohne Toptorjäger Tugay Akarcay, der wegen einer Schulter-OP noch etwas länger fehlen wird, und womöglich ohne drei angeschlagene Spieler will die Mannschaft von SF-BG-Trainer Daniel Fischer weiter „Ergebnisse liefern“. Um neue Reize zu setzen, trainierten die A-Junioren in den Osterferien auch mal zusammen mit den eigenen ­B-Junioren und den Senioren des Vereins.

Weiter spielen: FSG Gudensberg - JFV Aulatal-Kirchheim, FC Burgsolms - VfB Gießen (beide So., 11 Uhr), KSV Baunatal - FC Ederbergland (So., 12 Uhr), SV Flieden - JFV Bad Soden-Salmünster (Di., 19.30 Uhr).

B-Junioren-Verbandsliga

VfB Marburg - TSG Wieseck II (So., 13 Uhr). Nach dem Regionalpokal-Duell mit der klassenhöheren TSG Wieseck am Donnerstagabend endet die „Wiesecker Woche“ für den VfB mit dem Kräftemessen mit dem jüngeren Jahrgang der Gießener Vorstädter. „Aber auch die werden sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen wollen“, erwartet der VfB-Mannschaftsverantwortliche Armin Balzer keinen Selbstläufer.

Weiter spielen: JSG Gudensberg - VfB Aßlar (Sa., 14 Uhr), Hessen Kassel II - JFV Alsfeld (So., 10.15 Uhr), Vellmar - Waldsolms, Bad Soden-Salm. - VfL Kassel (beide So., 11 Uhr), Vikt. Fulda II - JFV Petersberg (Mi., 19 Uhr).

C-Junioren-Verbandsliga

VfB Marburg - KSV Baunatal (Sa., 14.30 Uhr). Mit guten Tests gegen die Regionalligisten St. Pauli (1:3) und Norderstedt (3:3) kehrten die „Schimmelreiter“ von ihrem fünftägigen Ferien-Trainingslager in Hamburg zurück. „Die Liga-Pause hat uns gut getan - zumal auch unser Kader nun wieder fast vollzählig ist“, sagt VfB-Coach Kai Klingelhöfer, der nun „fünf Endspiele“ um den direkten Aufstieg in die Hessenliga sieht. „Die wollen wir selbstverständlich gewinnen“, gibt sich der Übungsleiter kämpferisch.

Weiter spielen: Aar - JFV Fulda (Sa., 13 Uhr), Ederbergland - OSC Vellmar, Ehringshausen - Vikt. Fulda II, VfL Kassel - TSG Wieseck II (alle Sa., 15 Uhr), Kassel - Vellmar (Mi., 19 Uhr), KSV Baunatal - Wieseck II (Do., 18.45 Uhr).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokalsport
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170810-99-590624_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Bali wird zum Ziel digitaler Nomaden