Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Hatzbach verliert erhobenen Hauptes

Sparkassen-Versicherungs-Cup Hatzbach verliert erhobenen Hauptes

Vor 130 Zuschauern ging das Turnier gestern zu ­Ende. Den Sieg strich der Verbandsligist aus Fernwald ein. Rang drei sicherten sich die Hausherren aus Bauerbach. Der FV Cölbe erreichte als Überraschungsteam Rang vier.
von Benjamin Kaiser

Voriger Artikel
Von Glanzzeiten und Neuanfängen
Nächster Artikel
Radfahren bis zur völligen Erschöpfung

Hatzbachs Marco Loi (rechts) im Laufduell mit Fernwalds Besim Kücükkaplan.

Quelle: Nadine Weigel
Finale

FSV Fernwald - SSV Hatzbach 4:1. Tore: 1:0 Felix Erben (3.), 2:0 Kevin Bartheld (4.), 2:1 Ümit Özkul (35.), 3:1 Denis Weinecker (42.), 4:1 Kevin Bartheld (43.). Als die Siegerehrung beginnt und die Hatzbacher ihren Pokal entgegennehmen, skandiert ein Dutzend SSV-Fans vollmundig von den Rängen „SSV! SSV!“ Ihr Team hatte zwar verloren, doch dem Verbandsligisten aus Fernwald streckenweise einiges abverlangt. Eine Leistung, auf die Trainer Mike Kleinmann stolz war: „Ich bin stolz auf die Mannschaft. Wir sind hier zum ersten Mal ins Finale gekommen und haben teilweise ganz gut mitgehalten. Allerdings verschlief der SSV die Anfangsphase, wirkte unsortiert. Der FSV zeigte sich drückend überlegen und nutzte das Übergewicht zum Doppelschlag. Doch der Kreisoberligist brach nicht in sich zusammen und machte dem Favoriten, der nach dem Seitenwechsel seine Linie verlor, das Leben schwer, schaffte den Anschluss und hatte sogar die Chance auf den Ausgleich. Denis Weinecker entschied das Finale jedoch während Hatzbachs Drangphase.

Die Bilder vom Krombacher Kreispokalspiel des RSV Roßdorf gegen die SG Lahnfels, sowie Fotos vom Sparkassen-Versicherungs-Cup in Bauerbach.

Zur Bildergalerie
Spiel um Platz 3

SV Bauerbach - FV Cölbe 7:1. Tore: 1:0 Julian Schratz (4.), 2:0 Alban Ademi (12.), 3:0 Steven Bund (25.), 4:0, 5:0 Ademi (30., 33.), 6:0 Salfo Bandaogo (37.), 6:1 Filip Schuller (49.), 7:1 Ademi (52.). Es war ein Spiel zum Wohlfühlen für Alban Ademi (links), der sich dank seines Fünferpacks mit Fernwalds Kevin Bartheld (neben Ademi) die Torjägerkanone mit fünf Treffern teilen konnte.

Halbfinal-Spiele

SV Bauerbach - FSV Fernwald 0:3. Tore: 0:1 Brian Mukasa (27.), 0:2 Denis Weinecker (49.), 0:3 Marius Klotz (56.). Nach dem bravourösen 5:2 im Krombacher-Pokal am Samstag gegen die SF BG Marburg liefen die Bauerbacher auf dem Zahnfleisch. „Mehrere Spieler konnten kaum laufen“, verriet SVB-Coach Stefan Frels, der mit der Leistung seiner Schützlinge jedoch zufrieden war. Fernwald war über die gesamte Dauer die überlegene Mannschaft, gewann dank seiner brillanten Einzelspieler. SVB-Keeper Jannis Büttel verhinderte mit mehreren glänzenden Paraden eine deutlichere Pleite.

SSV Hatzbach - FV Cölbe 2:0. Tore: 1:0 Ümit Özkul (13.), 2:0  Fabio Monaco (46.). Ebenso wie der  SV Bauerbach hatte der FV eine Pokalpartie vom Samstag in den Knochen. Die merkte man dem Überraschungsteam im Halbfinale deutlich an. Denn nach vorne ging aufgrund von Erschöpfung quasi nichts.  Aber auch der SSV überzeugte gegen seinen Ligakonkurrenten nur streckenweise, hatte allerdings mehr Zug zum Tor und setzte sich somit in einer mäßigen Partie verdient durch.

Als bester Torhüter ausgezeichnet: Bauerbachs Jannis Büttel.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-171110-99-815911_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht