Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Gelungener Auftakt: Fans im Siegestaumel

Public Viewing Gelungener Auftakt: Fans im Siegestaumel

Wie fast über all in Deutschland feierten die Menschen im Landkreis die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei Public Viewings und bei Autokorsos.

Voriger Artikel
Schröck II hofft auf ein kleines Wunder
Nächster Artikel
"Showdown" am Donnerstag in Wenkbach

Wahre Fans fahren ein Auto in den Nationalfarben. Zahlreiche Autokorsos, wie hier in Marburg, schlängelten sich nach dem 4:0-Sieg durch die Straßen.

Quelle: Thomas Strothjohann

Marburg. Sven Nilsen sollte nicht Recht behalten. Der Marburger, der zum Public Viewing ins Stadtallendorfer Herrenwaldstadion gekommen war, hatte 2:0 für die deutsche Nationalelf getippt. „Das 1:0 macht Götze, das 2:0 Özil“, sagte er kurz vor Anpfiff – und lag damit lediglich in der Tendenz richtig.

Den ersten Sieg der Nationalelf feierten zahlreiche Fußballfans am Montagabend in der Gemeinschaft. Beim Public Viewing im Stadtallendorfer Herrenwaldstadion kamen knapp 1000 Menschen zusammen. Zum Baggersee in Niederweimar kamen knapp 700 Fans. Auch in der Marburger Innenstadt wurde spontan gefeiert - mit einem Autokorso. (Fotografen: Thorsten Richter, Thomas Strothjohann, Florian Gaertner)

Zur Bildergalerie

So wie er wurden wohl die meisten der mehr als 1000 Besucher von dem deutlichen Ergebnis überrascht. Zwar hatten viele an einen Sieg geglaubt – aber gleich 4:0?
Noch größer war die Überraschung für den Stadtallendorfer Rui Lino Maia, der Portugal die Daumen drückte. 2:0 lautete seine Prognose. „Almeida macht das erste Tor, Ronaldo das Zweite per Freistoß.“ Falsch gelegen, aber immerhin: Rui Lino Maia und die grün-rot bemalten Fans hielten es bis zum Abpfiff aus.

Fans feiern friedlich auf der Straße

Auch gut 700 Menschen am Baggersee in Niederweimar und knapp 300 in der Unterführung am Rudolphsplatz feierten wie die Fans in Stadtallendorf die deutsche Mannschaft – ausgesprochen diszipliniert, so die Polizei. Der Kreisel in Stadtallendorf wurde ebenso kurzzeitig „besetzt“ wie der Rudolphsplatz in Marburg, wo etwa 150 Fans den Verkehr für 20 Minuten zum Erliegen brachten. Aber: „So ruhig haben die Fans noch nie gefeiert“, hieß es von der Polizei in Stadtallendorf

von Till Conrad und Björn-Uwe Klein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Deutschland im WM-Finale
Jubel auf dem Rudolphsplatz.

Ein wahres Fußballfest. Deutschland steht nach dem 7:1 - in Worten SIEBEN ZU EINS gegen Brasilien im WM-Finale – und die Menschen im Landkreis feiern. Fotos von der verregneten Party.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?