Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
„Wir müssen uns strecken“

Basketball-EM-Quali „Wir müssen uns strecken“

Nach dem Erfolg bei der noch sieglosen Schweiz bekommen es die deutschen Basketballerinnen dieses Mittwoch (18 Uhr) in der 
EM-Qualifikation mit den noch ungeschlagenen Tschechinnen zu tun.

Voriger Artikel
BVB-Profi Sebastian Rode kommt nach Marburg
Nächster Artikel
Mit Thao Hoang in die neue Saison

Die Marburgerinnen Marie Bertholdt (von links) und Finja Schaake bejubeln mit ihren deutschen Teamgefährtinnen den Auswärtssieg in der Schweiz.

Quelle: Anthony Anex

Prag. „Wir werden alles in die Waagschale werfen“, verspricht Patrick Unger. Der Headcoach des BC Marburg, der in der Nationalmannschaft Assistent von Bundestrainer Hermann Paar ist, hält einen Erfolg am Mittwochabend ( Internet-Livestream) nicht für unmöglich. „Aber wir müssen uns auf jeden Fall strecken. Wir haben nichts zu verlieren, Tschechien ist der große Favorit.“

Das unterstreicht ein Blick auf die Weltrangliste: Dort rangiert der Gegner auf Rang sechs, die Auswahl des Deutschen Basketball-Bundes (DBB) wird auf Position 58 geführt. „Bei bestimmten Dingen sind wir weit hinter anderen Nationen zurück“, spricht Unger Klartext und zählt etwa das Spielverständnis auf.

Immerhin macht die erste Halbzeit des Hinspiels Mut. Wenngleich die Partie in Saarlouis letztlich klar mit 56:89 verloren ging, führte Deutschland in der 11. Minute noch mit 22:14. Dann ließ die Intensität in der Defensive nach gegen Tschechinnen, „die unheimlich gut werfen und kreieren können“, wie Unger sagt. „Es ist ein schlaues Team, sehr basketballdiszipliniert.“

Greunke sorgte für Comeback gegen Schweiz

Genau diese Disziplin benötigt die DBB-Auswahl auch heute – und zwar über die komplette Spielzeit und nicht nur eine Halbzeit lang wie beim 56:54-Sieg in der Schweiz, wo die Deutschen zur Pause schon mit 18 Punkten zurücklagen. „Das Spiel war Himmel und Hölle für uns Trainer“, blickt Unger zurück.

Mitentscheidend für das Comeback war eine von fünf Blue Dolphins im deutschen Kader: Svenja Greunke. Die Marburgerin steuerte 19 Punkte und 17 Rebounds bei. Nun hofft Greunke, dass ihr Team an die Leistung der zweiten Hälfte anknüpft. „Wir wollen versuchen, in Tschechien so gut wie möglich auszusehen und unser Spiel zu spielen. Wir sind aber klarer Außenseiter.“

Die Chancen auf die EM-Teilnahme sind für Deutschland gering. Nur der Gruppensieger ist sicher dabei, zudem ergattern die sechs besten Zweiten der acht Qualifikationsgruppen ein Ticket.

von Holger Schmidt

EM-Qualifikation, Gruppe G
Platz Mannschaft Spiele Siege Niederl. Körbe+ Körbe-
1. Tschechien 3 3 0 204 139
2. Belgien 3 2 1 236 169
3. Deutschland 3 1 2 172 246
4. Schweiz 3 0 3 145 203
Nächste Spiele: Tschechien - Deutschland (Mi., 18 Uhr), Belgien - Schweiz (Mi., 20.30 Uhr).
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Hallenstadtmeisterschaft Marburg 2018

Der SV Bauerbach hat die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft 2018 gewonnen.