Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Fast 2.000 Läufer erwartet

Nachtmarathon Marburg Fast 2.000 Läufer erwartet

Es ist der größte Volks- und Straßenlauf Mittelhessens: Am Freitag um 19 Uhr beginnt der Nachtmarathon vor dem Marburger Rathaus. Mehr als 1 420 Sportler sind gemeldet. Der Hauptanteil der Läufer will den 21,1-Kilometer-Halbmarathon in Angriff nehmen. Anmeldungen sind noch möglich.

Voriger Artikel
Niederlage gegen den Meister
Nächster Artikel
Sommer holt EM-Titel und fährt zur WM

Sportlich durch die Marburger Oberstadt: Erneut werden fast 2.000 Athleten zum Nachtmarathon erwartet.

Quelle: Helmut Schaake

Marburg. Fast 2.000 Läufer könnten es nach weiteren Anmeldungen werden. Allein für den 21,1-Kilometer-Halbmarathon gibt es derzeit 1.131 Meldungen vorliegen. Mindestens 132 „Marathonis“ werden die Herausforderung über die klassische 42,195 Kilometer annehmen. Hinzu kommt der beliebte Staffellauf mit 156 Mannschaften. Vier Personen pro Team laufen je rund 10,5 Kilometer.

Der veranstaltende Ultra Sport Club hat die Vorbereitungen fast abgeschlossen, berichtet Cheforganisator Eugen Leipner. Alle fünf Kilometer finden die Aktiven Verpflegungsstellen mit Getränkeausgabe. Die Betreuer des Roten Kreuzes sind an der Strecke unterwegs, teils sogar mit dem Rad.

Mehr als 150 ehrenamtliche Helfer werden im Einsatz sein. „Was wir nicht beeinflussen können ist das Wetter“, weiß Eugen Leipner. Dabei hat  Hochsommerwetter zum Nachtmarathon Tradition – der Wettervorhersage zufolge könnte es erneut ein heißer Lauf werden: kaum Wind, kein Niederschlag aber schweißtreibende 25 Grad würden das Läuferherz schneller schlagen lassen.

Zeitnahme erfolgt über einen Chip

Der Kurs zunächst durch die Oberstadt, über den Rudolphsplatz, weiter durch die Innenstadt über die Biegen- und Deutschhausstraße nach Wehrda und zurück auf dem Lahnradweg, an der Mensa vorbei zum Universitätsstadion und von dort auf eine Zehn-Kilometer-Runde auf dem Radweg nach Gisselberg, vorbei an der Steinmühle und zurück ist nach IAAF/DLV-Richtlinien vermessen und Bestenlisten-fähig.

Die Halbmarathon-Läufer müssen diese Runde nur einmal, die Marathonläufer zweimal durchlaufen. Die Zeitnahme erfolgt über einen Chip, der in der Startnummer integriert ist. Dieser registriert dann auch die Nettozeit jedes Einzelnen.

  • Meldungen: Die Online-Anmeldung ist abgeschlossen, Nachmeldungen sind am Donnerstag (16 bis 19 Uhr) und Freitag (15 bis 18.30 Uhr) im Universitätsstadion möglich. Dort erfolgt auch die Startnummernausgabe.

von Helmut Schaake

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testspiel Stadtallendorf gegen Alzenau