Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 18 ° Gewitter

Navigation:
FC Waldtal trifft im halben Dutzend

Relegation zur A-Liga Marburg FC Waldtal trifft im halben Dutzend

Mit einem deutlichen 6:1-Sieg gegen Borts-/Ronhausen legte der 1. FC Waldtal den Grundstein für eine erfolgreiche Relegationsrunde.

Voriger Artikel
Tim Wenzel und SF BG Marburg beenden Arbeit vorzeitig
Nächster Artikel
Ein Platz im A-Finale bei Olympia ist das Ziel

Schon mal bessere Tage erlebt: Borts-/Ronhausens Keeper Michael Weide

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Der FC Waldtal hat sich die besten Voraussetzungen geschaffen, über den Relegationsumweg doch noch den Aufstieg in die A-Liga Marburg zu schaffen. Nach einem Blitzstart waren die Fronten gegen den A-Liga-Abstiegsreleganten Borts-/Ronhausen schnell geklärt. Bereits nach zwei Minuten erzielte der quirlige Manuel Brehm mit einem Drehschuss ins lange Eck die Führung.

Nach 14 Minuten schloss Randy James Wagner, der im Verlaufe der Runde auch öfter im Tor stand, einen Angriff mit einem Flachschuss ins linke Eck ab. Nachdem Gästetrainer Daniel Müller einige Umstellungen vorgenommen hatte, war seine Mannschaft jetzt zwar besser im Bilde.

Das 3:0, wiede­rum durch Randy James Wagner, konnte sie jedoch nicht verhindern. „Danach haben wir erst einmal eine Pause eingelegt“, begründete Waldtals Spielertrainer Michael Rübe die Tatsache, dass der Druck seiner Mannschaft nachließ. Die Gäste, die trotz ihres Rückstandes nie aufgaben, sahen ihre Be­mühungen in der 38. Minute belohnt, als Marc Lemmer im Anschluss an einen Eckball auf 1:3 verkürzte.

Dem gleichen Akteur unterlief in der 67. Minute im Zweikampf mit Angelo Rübe ein Handspiel, das der souveräne Schiedsrichter Fabian Bierau mit einem Elfmeter ahndete, den Lucien Fleischhammel kaltschnäuzig zum 4:1 verwandelte. Erst nach 73 Minuten musste der Unparteiische in der äußerst fairen Partie erstmals zu einer Gelben Karte gegen Gästespieler David Schwitalla greifen. Zwei weitere Treffer machten schließlich das halbe Dutzend für den torhungrigsten Angriff des heimischen Fußballs voll. Beide Trainer, Michael Rübe und Daniel Müller, waren sich über den hochverdienten Sieg der Heimelf einig.

Als Verlierer trifft Borts-/Ronhausen am Sonntag um 18 Uhr in Bortshausen auf den TSV Wohratal, der am Donnerstag um 19 Uhr das letzte Spiel zu Hause gegen Waldtal bestreitet.

 

1. FC Waldtal - FSV Borts-/Ronhausen 6:1.

Tore: 1:0 Manuel Brehm (2.), 2:0, 3:0 Randy James Wagner (14., 24.), 3:1 Marc Lemmer (38.), 4:1 Lucien Fleischhammel (67., HEM), 5:1 Felipe Buitrago (77.), 6:1 Angelo Rübe (78.).

Schiedsrichter: Fabian Bierau (Biedenkopf).

Zuschauer: 600.

 

von Kurt Arke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?