Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Es geht um Tagesform und Motivation

Fußball-Hessenpokal Es geht um Tagesform und Motivation

Auf dem Sportgelände in der Düdelsheimer Straße in Altenstadt (Wetteraukreis) entscheidet sich am Dienstagabend ab 19.30 Uhr, wer das Halbfinale um den Hessenpokal erreicht - Lindheim oder Breidenbach.

Voriger Artikel
Schaakes Trickwurf entscheidet Krimi
Nächster Artikel
Selzer fordert: frech und mutig sein

Felix Baum (rechts, gegen Oliver Schmidt von Waldgirmes) spielt heute mit Breidenbach im Hessenpokal. Foto: Benedikt Bernshausen

Quelle: Benedikt Bernshausen

Breidenbach. Für den pokalerprobten FV 09 Breidenbach ist es das „Spiel des „Jahres“. Felix Baum, Johannes Damm und Co. müssen heute Abend beim Süd-Verbandsligisten SSV Lindheim im Viertelfinale im Hessenpokal ran. Und bei einem Weiterkommen ins Halbfinale wartet im nächsten Jahr im Gunterstal-Stadion ein ganz „Großer“.

Lindheim ist ein Ortsteil von Altenstadt im Wetteraukreis und rund 30 Kilometer von Frankfurt entfernt. In den Runden zuvor hatte Breidenbach den Nord-Verbandsligisten TSV Mengsberg mit 3:0, den Liga-Konkurrenten SC Waldgirmes nach Elfmeterschießen und den Gruppenligisten und ehemaligen Hessenligisten TGM/SV Jügesheim nach Verlängerung aus dem Pokal-Wettbewerb gekegelt. „Wenn wir weiterkommen sollten, sind wir im Halbfinale, und so oft kommt diese Gelegenheit nicht mehr. Das wäre außerhalb der Meisterschaft das Highlight schlechthin. Es wird heute eine Partie auf Augenhöhe werden“, sagt FVB-Trainer Torsten Opitz. Breidenbachs Spielertrainer Steffen Schmitt hat Lindheim beobachtet. „Entgegen des aktuellen 13. Tabellenplatzes in der Verbandsliga Süd stellt sich die Mannschaft als ein sehr starkes Team da - mit alten ausgebufften ,Hasen‘ aus der Hessenliga, die früher unter anderem für Kickers Offenbach oder Viktoria Aschaffenburg gespielt haben“, weiß Opitz.

„Wir richten uns auf ein sehr intensives Spiel auf tiefem Boden ein. Es wird ein ganz heißer Pokal-Fight, wobei die Ligazugehörigkeit und der aktuelle Tabellenstand völlig unerheblich sind. Für uns muss alles passen, allerdings haben wir auch Schwachstellen bei den Gastgebern ausgemacht, die wir gestern im Abschlusstraining besprochen haben, um das auch heute mit der Mannschaft umsetzen zu können“, ergänzt der 50-jährige Bad Laaspher.

Tagesform und die größere Motivation würden über Sieg oder Niederlage entscheiden. Angeschlagen ist Max-Jakob Hinterlang, dafür kehrt Maximilian Plum zurück in den Kader.

Zum heutigen Spiel setzt der FV Breidenbach einen Fanbus ein. Abfahrt ist um 16 Uhr am Vereinslokal Runkel. Anmeldungen zur Mitfahrt nimmt kurzfristig noch Wolfgang Becker unter der Telefonnummer 06465/1329 entgegen.

Hessenpokal-Viertelfinale: TSV Lehnerz - SV Wehen Wiesbaden 1:2 n.V., SSV Lindheim - FV Breidenbach (Di., 19.30 Uhr, in Altenstadt), VfB Gießen - KSV Baunatal, Kickers Offenbach - KSV Hessen Kassel (beide 15. Februar 2015, 15 Uhr).

von Herbert Lenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokalsport
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?