Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Die SF BG haben es selbst in der Hand

Fußball-Relegationsspiele Die SF BG haben es selbst in der Hand

Die ersten Entscheidungen über Auf- und Abstieg fallen am Wochenende. Die SF BG Marburg empfangen zum Relegations-Rückspiel am Samstag (15 Uhr) den SV Zeilsheim. Eine entscheidende Rolle könnte aber auch ein Verein aus dem Frankfurter Raum spielen.

Voriger Artikel
SF BG Marburg stoßen Tor zur Verbandsliga auf
Nächster Artikel
Berger sorgt für blau-gelben Jubel

Marc Prenzer (links) kann mit Südkreis bei der SG Eder einen großen Schritt Richtung Aufstieg machen. Foto: Thorsten Richter

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Relegation zur Hessenliga

Viktoria Kelsterbach hat das erste Spiel gegen den Hünfelder SV mit 2:1 gewonnen. Sollte der am Stadtrand von Frankfurt gelegene Verein aufsteigen, würden die SF BG Marburg unabhängig vom Ausgang ihrer Relegation in die Verbandsliga aufrücken. Das wiederum hätte Auswirkungen bis zur Kreisoberliga. Kelsterbach spielt jedoch erst am Donnerstag (19 Uhr) bei RW Frankfurt - bis dahin sind die anderen Relegationsspiele schon absolviert. Am Sonntag (15 Uhr) trifft Hünfeld auf RW Frankfurt.

Relegation zur Verbandsliga Mitte

Auf Kelsterbach wollen die SF BG Marburg nach dem 1:0-Erfolg im Hinspiel beim SV Zeilsheim gar nicht schauen. Eine Ergebnisverwaltung kommt für Spielertrainer Maurice Jauernick im Rückspiel (Sa., 15 Uhr, Zwetschenweg) nicht infrage: „In den Relegationsspielen der Profis hat man gesehen, dass so etwas schnell in die Hose gehen kann. Wir werden ganz normal nach vorne spielen, aber auch nicht ins offene Messer laufen.“

Relegation zur Gruppenliga Gießen/MR

3:0 geführt und 3:5 verloren - der VfL Biedenkopf muss nach der Auftaktniederlage bei RW Wetzlar zittern - es sei denn, Kelsterbach oder die SF BG steigen auf. Dann sind alle drei Teilnehmer in der nächsten Saison Gruppenligist. Zwei Teams steigen auf jeden Fall auf und sollte Wetzlar am Samstag (15 Uhr) bei der SG Treis/Allendorf gewinnen, hätte der VfL am Mittwoch (19 Uhr) ein echtes Endspiel gegen Treis.

Relegation zur Kreisoberliga Nord

Von einem Aufstieg des VfL Biedenkopf würden die vier Teilnehmer dieser Relegation profitieren - dann würden zwei Teams in der Kreisoberliga spielen und nicht nur eines. Die besten Karten hat die FSG Südkreis nach dem 2:0 über Rosenthal/Roda, Versbachtal und SG Eder trennten sich 1:1. Am Sonntag (beide Spiele 17 Uhr) empfängt die SG Versbachtal die SG Rosenthal/Roda in Weipolts­hausen, die SG Eder trifft in Viermünden auf die FSG Südkreis. Am Mittwoch (jeweils 19 Uhr) erfolgt der Abschluss mit den Spielen Südkreis - Versbachtal und Rosenthal - Eder.

Relegation zur Kreisliga A (1)

Nach dem 6:0 im Hinspiel dürfte der SC Gladenbach II am Sonntag (14 Uhr) im Rückspiel bei Hessen Neustadt nichts anbrennen lassen.

Relegation zur Kreisliga A (2)

Nach dem 2:2 zwischen dem 1.FC Waldtal und der SpVgg Rauischholzhausen muss Waldtal am Samstag (14 Uhr) zum zweiten Mal ran. Die SG Dautphetal greift in Dautphe ins Geschehen um einen Platz in der Kreisliga A ein - ob es in die Marburger oder Biedenkopfer Gruppe geht, hängt vom Aufsteiger ab. Die Entscheidung fällt am Dienstag (19 Uhr) zwischen Rauischholzhausen und Dautphetal.

Relegation zur Kreisliga A Frankenberg

Hatzfeld/Eifa gewann das Hinspiel mit 2:1 beim TSV Geismar, das Rückspiel ist am Samstag (16 Uhr).

von Holger Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokalsport
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?