Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Die „Blauen“ wollen einen Sieg

Fußball, Verbandsliga Mitte Die „Blauen“ wollen einen Sieg

Müssen die Saisonziele beim FV Breidenbach neu justiert werden? 50 Punkte plus: Diese Vorgabe haben die Schützlinge des Trainer-Duos Steffen Schmitt und Torsten Opitz mit 54 Zählern schon jetzt erfüllt. Rang drei ist fest in der Hand der „Blauen“. Geht sechs Spieltage vor dem Meisterschaftsende noch etwas, um ins Rennen um die Aufstiegsplätze einzugreifen

Breidenbach. Müssen die Saisonziele beim FV Breidenbach neu justiert werden? 50 Punkte plus: Diese Vorgabe haben die Schützlinge des Trainer-Duos Steffen Schmitt und Torsten Opitz mit 54 Zählern schon jetzt erfüllt. Rang drei ist fest in der Hand der „Blauen“. Geht sechs Spieltage vor dem Meisterschaftsende noch etwas, um ins Rennen um die Aufstiegsplätze einzugreifen?

Nach dem sechsten Dreier im achten Spiel nach der Winterpause und der 0:4-Heimklatsche von Viktoria Kelsterbach gegen Teutonia Watzenborn-Steinberg haben die „Überflieger“ Johannes Damm, Felix Baum, Steffen Schmitt und Co. den Abstand zum Team aus der Nähe des Frankfurter Flughafens auf neun Zähler verkürzt.

Am Samstag, 9. Mai, 18 Uhr, empfängt der FVB im heimischen Gunterstal-Stadion den auf Rang zwei abgestürzten Gast aus Kelsterbach. Vor diesem Hit führt die Reise der Perftaler übermorgen erst einmal in den Frankfurter Stadtteil Unterliederbach, wo der VfB (Platz 15 mit 26 Punkten) in der Hans-Böckler-Straße 6 zum ungleichen Vergleich „Abstiegskandidat gegen einen möglichen Aufstiegsanwärter“ bittet.

"Die Spiele werden wir immer gewinnen"

„Aufgrund der Personal­lage muss ich der Mannschaft ein großes Kompliment zollen, denn sie hat sich in Dietkirchen gut verkauft. Am Sonntag haben wir wieder ein Auswärtsspiel vor der Brust, was ein großes Unterfangen ist“, gibt FVB-Erfolgs-Coach Torsten Opitz nach dem Sieg beim TuS und vor der sechsten Auswärtsreise des FV in Serie zu Protokoll.

„In Unterliederbach treffen wir auf eine Mannschaft, die mit allen Mitteln gegen den Abstieg kämpft. Die Spiele werden immer weniger, und der VfB wird uns mit Sicherheit alles abverlangen. Wir wollen weitere Punkte sammeln, um in der Vereinsgeschichte des FV Breidenbach die beste Platzierung in den letzten Jahrzehnten zu erreichen. Das ist eine sehr große Herausforderung“, ergänzt der 50-jährige Kripobeamte aus Bad Laasphe. Personell kann der Hinterländer Liga-Dritte aus dem Vollen schöpfen.

von Herbert Lenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?