Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Hakim Ouahioune aus Michelbach holt Silber

Deutsche Crosslaufmeisterschaft Hakim Ouahioune aus Michelbach holt Silber

Seine Erfolgsgeschichte geht weiter: Nur eine Woche nach seinem Titelgewinn über 3.000 Meter bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Senioren in Erfurt, holte Hakim Ouahioune aus Michelbach erneut Edelmetall.

Voriger Artikel
KTV wendet das Blatt an den Ringen
Nächster Artikel
Noemi Ristau belegt Platz fünf

Hakim Ouahioune, hier beim Frankfurt-Marathon.

Quelle: Archivfoto: Schaake

Ohrdruf. Der 55-jährige Michelbacher, der für die LG Wettenberg startet, holte Silber bei den Deutschen Crosslaufmeisterschaften im thüringischen Ohrdruf. Auf dem tiefen Wiesen­geläuf am Goldbergstadion, wo bereits zum vierten Mal die Titelkämpfe ausgetragen wurden, war in der Altersklasse M 55 über 6,4 Kilometer nur Stephan Bayer (GutsMuths Rennsteigverein) in 24:22 Minuten acht Sekunden schneller.

Stark war auch der achte Platz von Lars Siegmund (SF BG Marburg) in der Altersklasse M 40, der für die vier Runden 24:07 Minuten benötigte. Hier siegte Mourad Bekakcha (Hamburg Running) in 21:51 Minuten vor Andrew Liston (LG Wettenberg) in 21:58 Minuten.

Auf der 4,1-Kilometer-Mittelstrecke setzte sich auf den letzten Metern Timo Benitz (LG Nordschwarzwald) gegen den Schwalmstädter Zahnarzt Florian Orth (LG Regensburg) in 12:44 zu 12:49 Minuten durch. Auf der Langstrecke über 9,9 Kilometer verteidigte Marathonmann Philipp Pflieger (LG Regensburg) in 31:07 Minuten gegen Karsten Meier (LG Braunschweig) 31:19 Minuten den Titel. Thorsten Herrig vom VfL Marburg belegte Platz 33 nach 36:41 Minuten.

Den Frauentitel über 5,2 Kilometer holte sich Elenea Burkhard (LG Nordschwarzwald) vor der Favoritin und U-23-Siegerin Alina Reh (SSV Ulm) in 17:33 zu 18:09 Minuten.

von Helmut Schaake

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Hallenstadtmeisterschaft Marburg 2018

Der SV Bauerbach hat die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft 2018 gewonnen.