Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Niederlage gegen den Meister
Sport Lokalsport Niederlage gegen den Meister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:01 27.06.2018
Archivbild: Der Marburger Blindenfußballer Alican Pektas (links) in der deutschen Nationalmannschaft 2017. Quelle: Maurizio Gambarini
Hamburg

Gegen Chemnitz trafen Alican Pektas, Thomas Horn per Strafstoß und zweimal Björn Hoppmann für den Vizemeister der Vorsaison. 2017 hatten die Marburger im Endspiel um die Meisterschaft knapp das Nachsehen gegen St. Pauli, diesmal hatten die Hamburger im Duell in der regulären Saison ebenfalls das bessere Ende für sich.

Beide Teams gingen das Spitzenspiel sehr verhalten an. Nach zehn Minuten übernahmen jedoch die Marburger die Initiative und erspielten sich einige Chancen. Die klarste Möglichkeit vergab Horn, der einen Sechsmeter ungenutzt ließ. Auch zu Beginn der zweiten Hälfte waren die Blau-Gelben überlegen, die Paulianer verteidigten mit Glück und Geschick – und zeigten auf der anderen Seite wie es geht: Nationalspieler Rasmus Narjes wurde kurz vor dem Strafraum per Foul ­gestoppt, den anschließenden Freistoß verwandelte er selbst zur 1:0-Führung. Die Marburger warfen alles nach vorn, St. Pauli­ konterte mit Erfolg: Narjes traf zum zweiten Mal.

Marburgs Trainer Manfred Duensing zeigte sich trotz der Niederlage gegen den Meister zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. Er hofft auf ein baldiges Wiedersehen mit den Hamburgern – im Endspiel um die diesjährige Meisterschaft.