Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Breidenbach kommt von Überholspur ab

Fußball, Verbandsliga Mitte Breidenbach kommt von Überholspur ab

In der Hans-Böckler-Straße 6 nahe der Autobahn 66 konnten die Gäste aus dem Perftal nie an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen und kamen etwas von der Überholspur ab.

Unterliederbach. Auch beim FV Breidenbach wachsen die Bäume nicht in den Himmel. „Unsererseits war es ein ganz schwaches Spiel. Aber auch was Unterliederbach bot, war eher Magerkost. Wir haben nie Zugriff in unser Spiel bekommen, und von einem geordneten Spielaufbau konnte auch keine Rede sein. Insgesamt war es eine schwache Partie, in der Max-Jakob Hinterlang in der 88. Minute wenigstens noch der Ausgleichstreffer gelang“, fand FVB-Coach Torsten Opitz klare Worte nach dem Punktverlust bei einem der Abstiegsanwärter.

Bei herrlichem Fußballwetter, aber katastrophalen Platzverhältnissen, wo den 100 Zuschauern nur magere Fußballkost geboten wurde, waren es zunächst die abstiegsbedrohten Gastgeber, die sich die besseren Chancen herausspielten.

Auf Breidenbacher Seite scheiterte Felix Baum in der 20. Minute an Torwart Murat Kaymakci. Zwei Minuten später traf Dominik Pfeiffer den linken Außenpfosten. Nach einem Fehler von Janick Wagner legte sich Marius Troll den Ball auf dem Weg zum Tor zu weit vor (26.). Eine Minute später scheiterte Hicham Mimi aus kurzer Distanz.

Im zweiten Abschnitt tat sich auf beiden Seiten nicht mehr viel. Nach einem Querpass von Troll brachte Marius Antinac den VfB Unterliederbach in der 56. Minute mit 1:0 in Führung. Die Gastgeber schienen bereits auf der Siegerstraße zu sein. Doch eine Minute vor dem Abpfiff schlug der FV Breidenbach mit der ersten Chance im zweiten Abschnitt zu: Der eingewechselte 20-jährige Max-Jakob Hinterlang scheiterte erst noch an Torwart Kaymakci, stocherte den Ball aber im zweiten Versuch über die Torlinie.

„Wir hätten das zweite Tor machen müssen. Drei Punkte wären natürlich wunderbar gewesen“, resümierte VfB-Coach Christian Kreil. Die „Überflieger“ aus dem Hinterland sind dagegen etwas von der Gewinnerstraße abgekommen.

Tore: 1:0 Marius Antinac (56.),1:1 Max-Jakob Hinterlang (89.). Unterliederbach: Kaymakci - Walther, Bilski, Mimi, Kuzu - Johnson, Frosch - Silvestri (82. Maach), Sienlawski (72. Dalmeida), Antinac (90.+1 Appiah) - Troll. FV Breidenbach: Tobias Dünhaupt - Pfeiffer (90.+1 Osvath), Schmitt, Damm, Novakov - Heinz, Plum (69. Hinterlang), Wagner, Yildirim (82 Reiprich) - Papa Yaw Afriyie, Baum. Schiedsrichter: Kaya (Griesheim). Zuschauer: 100. Gelbe Karten: Walther, Silvestri - Novakov, Heinz Beste Spieler: Antinac, Frosch - Schmitt, Damm.

von Herbert Lenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokalsport
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?