Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport „Delfine“ treffen auf „Möwen“
Sport Lokalsport „Delfine“ treffen auf „Möwen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 10.11.2018
Alexandra Wilke (links) wird von Pamela Effangova von Sokol Hradec Kralove bedrängt. Gegen das tschechische Team gewann der 
BC Pharmaserv in der Vorwoche mit 79:77, diesen Mittwoch gastiert Piestanske Cajky aus der Slowakei in Marburg. Quelle: Michael Hoffsteter
Marburg

Vier Siege, zwei Niederlagen, Platz vier – das ist die derzeitige Bilanz von Piestanske Cajky in der slowakischen Extraliga. Wie das einzuordnen ist? Patrick Unger wagt keine Einschätzung, „ich kenne die Liga schlichtweg nicht“. Übers Internet hat er sich einige Informationen über die „Möwen“ aus Piestany, einer rund 80 Kilometer nordöstlich von Bratislava gelegenen 28.000-Einwohner-Stadt, beschafft, sich online ein Spiel angesehen.

„Da macht es den Eindruck, dass sie von außen nicht so stark sind“, erklärt der Marburger Trainer. Auf das eigene Spiel habe das nur bedingt Einfluss: „Wir müssen gut verteidigen, aber das gilt für jede Partie. Wir sind bislang gut damit gefahren, uns auf unser Spiel zu konzentrieren.“ Aus dem Kader der Slowakinnen kennt Unger zwei Spielerinnen: Guard Janee Thompson war in der Bundesliga für Halle aktiv, Flügelspielerin Martina Matejcikova spielte für Hannover.

Bis auf Bradley sind alle fit

Erst am Sonntag hatten die Blue Dolphins in der Bundesliga bei den Saarlouis Royals mit 92:65 den siebten Sieg im siebten Spiel eingefahren. Am Montag stand daher Regeneration auf dem Plan, am Dienstag dann zwei Einheiten: zunächst Krafttraining, am Abend dann eine Einheit in der Halle. Am Mittwoch ist für den Mittag ein Teamtraining geplant – am Abend bestreiten die Marburgerinnen ihr viertes Spiel binnen anderthalb Wochen.

„Die Belastung ist hoch, auch mental“, weiß Unger, will die Einsatzzeit daher möglichst breit auf elf Spielerinnen verteilen. Bis auf Paige Bradley, die aufgrund ihrer Knöchelverletzung auch die Ligapartie am kommenden Samstag (19 Uhr) zu Hause gegen Nördlingen verpassen wird und frühestens nach der Länderspielpause in der Begegnung in Göttingen am 25. November wieder eingreifen wird, sind alle Marburgerinnen fit.

Sonderrabatt für Studenten

Der BC Pharmaserv, der in der Vorsaison das Endspiel der Central Europe Women League erreicht hatte, gewann das Auftaktspiel am vergangenen Mittwoch gegen Sokol Hradec Kralove aus Tschechien knapp mit 79:77. Der Erste und der Zweite der Dreiergruppe qualifizieren sich für das Final-Four-Turnier. In der zweiten Gruppe hatte sich der slowenische Club Young Angels Kosice im ersten Spiel gegen UBI Graz aus Österreich klar mit 70:55 durchgesetzt. Diesen Mittwoch (18 Uhr) gastiert Kosice in 
Tschechien bei Zabiny Brno.

  • Der BC bietet Studierenden zur Partie gegen Piestany bei Vorlage eines gültigen Ausweises reduzierten Eintritt in Höhe von 2 Euro an, inklusive eines Getränks.

von Stefan Weisbrod