Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Aufsteigerduell in der Lahntalschule

Volleyball Aufsteigerduell in der Lahntalschule

Mit Begegnungen der ­Regional- und Oberligen starten die Volleyballer ins neue Jahr.

Voriger Artikel
Der BC hat alle Trümpfe in der Hand
Nächster Artikel
Patricia Römer stößt in neue Dimensionen vor

Janos Seidlitz (Mitte) erwartet mit dem TV Biedenkopf den
VSC Guldental zum Aufsteiger-Duell. Foto: Thorsten Richter

Quelle: Thorsten Richter

Biedenkopf. Regionalliga MännerTV Biedenkopf - VSC Spike Guldental (So., 15.30 Uhr, Lahntalschule). Zum Rückrundenstart empfängt der TV Biedenkopf den Aufsteiger aus der Oberliga Rheinlandpfalz/Saarland, der derzeit auf Platz fünf liegt. Dessen Trainer Hermann Götz trug vor 25 Jahren selbst das Trikot der Hinterländer. Das Hinspiel gewann der Tabellendritte TVB mit 3:2.

Die Gastgeber haben sich nach der Pause gut vorbereitet, dennoch ist für Trainer Wolfhard Glodde der Ausgang der Partie völlig offen. „In der Liga ist alles möglich. Wir wollen an die gute Vorrunde anknüpfen. Da wird Guldental ein guter Gradmesser sein.“

Regionalliga FrauenBiedenkopf-Wetter Volleys - Eintracht Frankfurt (So., 13 Uhr, Lahntalschule). Die Weihnachtspause kam für Volleys-Trainer Volkmar Hauf etwas ungelegen, sah er seine Mannschaft doch im Aufwind. Zum Heimspiel zu ungewöhnlicher Zeit in der Lahntalschule Biedenkopf kommt am Sonntag der starke Tabellendritte Eintracht Frankfurt, der das Hinspiel mit 3:1 gewann.

„Wir wollen den Schwung ins neue Jahr mitnehmen“, so das erste Ziel von Trainer Hauf, der gerne Zählbares einfahren würde. Bis auf Gattin Renate, die beruflich unabkömmlich ist, können die Volleys mit vollem Kader durchstarten.

Oberliga FrauenHTG Bad Homburg - VfL Marburg (Sa., 19 Uhr). Beim Rückrundenauftakt müssen die Frauen des VfL Marburg auf ­einige Stammspielerinnen verzichten. Keine guten Voraussetzungen, um sich für das glatte 0:3 im Hinspiel zu revanchieren. Vielleicht könnte die deutliche Heimniederlage der Gastgeberinnen im Spitzenspiel vor Weihnachten noch Nachwirkungen zeigen, hat diese die Bad Homburger Ambitionen doch auf ein Minimum reduziert.

Oberliga MännerTV Cölbe - TG Wehlheiden (Sa., 19 Uhr, Sporthalle Cölbe). Nach der Weihnachtspause befinden sich die Cölber Männer seit einer Woche wieder im Training und bereiten sich auf die entscheidenden Spiele im Kampf um den Klassenerhalt vor. Gegen die TG Wehlheiden wird wohl eine neue Trainerin auf der Bank sitzen. Näheres ist allerdings noch nicht bekannt. Ob damit bereits neue Impulse gegen den bekannt abwehrstarken Tabellendritten gesetzt werden können, bleibt abzuwarten.

von Anne Glodde und Heinz-Dieter Henkel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokalsport
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?