Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Auch der Minister will aufschlagen

Marburg Open Auch der Minister will aufschlagen

An diesem Samstag beginnen die Marburg Open mit der ersten Runde der Qualifikationsspiele zum Erreichen des 32-köpfigen Hauptfeldes.

Voriger Artikel
Alle Jahre wieder: Top-Tennis an der Lahn
Nächster Artikel
Ein guter Anfang ist gemacht

Auch diesmal wird der Deutsche Tim Pütz bei den Marburg Open mit von der Partie sein. Er rangiert in der Weltrangliste inzwischen auf Rang 200.

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Die Wetterprognose verheißt den Organisatoren vom TV Marburg eigentlich eine gute Woche für das von ihm auf seinem Gelände in der ­Willy-Mock-Straße ausgerichtete ATP-Challenger-Turnier. Im Rahmen seines 50-jährigen Bestehens hat der Verein den Hessischen Innenminister Peter Beuth als Schirmherren gewinnen können. Und der lässt es sich nicht nehmen, am Samstag, 4. Juli, gegen 15 Uhr, wenn die Finalspiele laufen, die Veranstaltung zu besuchen.

Die Turnierspiele beginnen an diesem Samstag um 10 Uhr mit den Qualifikationsrunden, die am Sonntag (ab 11 Uhr) und am Montag (ab 12 Uhr) fortgesetzt werden. Im Anschluss an das Qualifikationsfinale erfolgen die ersten Spiele der Hauptrunde.
Ab Dienstag wird bis einschließlich Donnerstag ab jeweils 12 Uhr aufgeschlagen.

Minister Peter Beuth hat sich angesagt

Am Freitag beginnen um 14 Uhr die Halbfinalspiele im Einzel und Doppel. Die Finals werden am Samstag ab 13 Uhr ausgetragen. Im Falle schlechter Witterungsverhältnisse kann der Sonntag als Ausweich­termin dienen.

Neben dem reinen Turniergeschehen haben die Veranstalter ein attraktives Rahmenprogramm organisiert. Dazu gehört unter anderem nach der offiziellen Eröffnung am Samstag (18 Uhr) eine Gesprächsrunde zum Thema „Sportsponsoring“ mit Patrik Kühnen, dem Turnierdirektor der BMW-Open. Kühnen wird am Sonntag den Charity-Tag der Marburg Open eröffnen und mit Kindern und Jugendlichen eine Trainingseinheit absolvieren.

Ebenfalls am Sonntag heißt es „Politik und Wirtschaft treffen Tennis“. Auch zu dieser Veranstaltung, die vom Tenniskreis unter der Leitung seines Vorsitzenden Hans-Jürgern Schneider organisiert wird, hat sich Schirmherr Minister Peter Beuth als Spieler angesagt.
Am Dienstagabend erfolgt ab 20 Uhr ein Solo-Konzert von Achim Breinl. Einen Tag darauf heißt es zur selben Zeit „Kultur trifft Tennis“, wenn während des „Balzer-Abends“ die Marburger Band „Screw Loose“ das Beste aus Rock und Pop zelebriert.

Die Miss Marburg Open wird am Freitagabend auf der KFZ-Bühne gesucht, wo auch sechs Slammer gegeneinander antreten. Schließlich spielen am Samstag ab 19.30 Uhr Overback mit Sänger Rainer Husel auf, wenn das 50-jährige Bestehen des TV Marburg zünftig gefeiert wird.

von Bodo Ganswindt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?