Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Eintracht Stadtallendorf verliert beim FSV Frankfurt
Sport Lokalsport Eintracht Stadtallendorf verliert beim FSV Frankfurt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 21.02.2018
Eintracht Stadtallendorfs Del Angelo Williams (rechts) im Spiel gegen Fulda im Duell mit Dustin Ernst. Quelle: Archivfoto: Miriam Prueßner
Frankfurt

Zur Halbzeit stand es in Frankfurt 1:0 für den FSV. Vito Plut flankt in der 14 Minute flach von links in den Strafraum, Leon Bell Bell schießt am langen Pfosten ein.

Vier Minuten später sieht Stadtallendorfs Kapitän Kevin Vidakovics nach einem Foulspiel die gelbe Karte. Da es seine zehnte ist, fällt er im nächsten Spiel aus.

Statistik

FSV Frankfurt - Eintracht Stadtallendorf 2:1 (1:0)

Tore: 1:0 Bell Bell (14.), 2:0 Andacic (82.), 2:1 Vogt (90.)

Aufstellung:

Frankfurt: Marco Aulbach - Javan Torre Howell, Alban Sabah, Ahmed Azaouagh, Andreas Pollasch, Leon Bell Bell, Robert Schick, Vito Plut, Patrick Huckle, Christoph Becker, Denis Magafic.

Stadtallendorf: Hrvoje Cinvek - Jascha Döringer, Kevin Vidakovics, Ceyhun Dinler, Laurin Vogt, I. Suero Fernandez, Tomislav Baltic, K. Gaudermann, Del Angelo Williams, Muhamet Arifi, Amar Zildzovic.

Schiedsrichter: Manuel Bergmann.

Gelbe Karten: Vidakovics

Frankfurt ist in den ersten 30 Minuten aggressiver und hat mehr vom Spiel. Die Führung zur Halbzeit ist damit verdient. Bei der Eintracht läuft bis dahin kaum etwas.

In der 41. Minute kam es dann an der Seitenlinie zu kleinen Tumulten. Frankfurts Robert Schick war rüde gegen Jascha Döringer eingestiegen.

In der 82. Minute fiel das 2:0 nach einer abgefälschten Flanke des eingewechselten Mateo Andacic. Zum 2:1-Anschluss traf in der 90. Minute Laurin Vogt.

Im ausführlichen Bericht mehr, unter anderem zum Déjà-vu, einem Tumult und einer Taube.