Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Eintracht Stadtallendorf Eintracht unterliegt im Hessenderby
Sport Lokalsport Eintracht Stadtallendorf Eintracht unterliegt im Hessenderby
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 22.09.2018
Offenbachs Jake Hirst (rechts), hier gegen Eintracht-Kapitän Kevin Vidakovics, erzielte zwei Treffer. Quelle: Nadine Weigel
Stadtallendorf

In der ersten Hälfte des kampfbetonten Hessenderbys sorgte Tomislav Baltic in der 28. Spielminute für das erste Highlight. Nach einer Freistoßflanke von Erdinc Solak köpfte Baltic zum 1:0 am langen Pfosten ein. Kurz vor dem Pausenpfiff erzielte allerdings Jake Hirst noch den Ausgleich für die Gäste. Nach einem diagonalen Chipball von Serkan Firat in den Strafraum traf der OFC-Stürmer zum 1:1 (45+2). 

In einer ausgeglichenen Begegnung verkauften sich die Stadtallendorfer bis dahin gut und spielten mutig nach vorne. Im Abschluss agierten die Hausherren dann aber etwas zu kompliziert. Bereits in der 30. Spielminute gab es die erste hitzige Szene des emotionalen Spiels. Nach einem Foul von Felix Nolte am Offenbacher Julian Scheffler gab es ein Gerangel an der Seitenlinie. Schiedsrichter Timo Klein schickte daraufhin Offenbachs Trainer Daniel Steuernagel auf die Tribüne.

Eintracht Stadtallendorf unterliegt Kickers Offenbach mit 1:3.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte zunächst Stadtallendorf zwei gute Chancen durch Antonyos Celik, danach investierte Offenbach aber zunehmend mehr als die Eintracht und wurde belohnt:  Zuerst nutzte Benjamin Kirchhoff nach einer Ecke den Abpraller und schob freistehend mit einem Volleyschuss am kurzen Pfosten ein (70.). Keine zehn Minuten später legte Hirst mit seinem zweiten Treffer das 3:1 (87.) nach, indem er Eintracht-Keeper Hrvoje Vincek mit einem Lupfer überwand. Zuvor hatte Baltic den Ball an der Mittellinie verloren. 

von Marcello Di Cicco (aus dem Stadion) und Philipp Pawlik