Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Kesser Aufsteiger fordert „Dolphins“

BC MArburg Kesser Aufsteiger fordert „Dolphins“

Im ambitionierten Aufsteiger OKE Panthers Osnabrück steht den Bundesliga-Basketballerinnen des BC Pharmaserv Marburg am Samstag eine schwere Heimaufgabe bevor.

Voriger Artikel
BC Marburg II stoppt seine Talfahrt
Nächster Artikel
„Blue Dolphins“ verlieren nach schwachem Spiel

Shenita Landry (rechts) ist mit den „Dolphins“ Samstag gegen Aufsteiger Osnabrück gefordert.

Quelle: Thorsten Richter

 Marburg. Die Osnabrückerinnen spielen bislang eine starke Saison und liegen vor dem letzten Hinrundenspieltag nur zwei Zähler hinter den Marburgerinnen als Siebte auf Playoff-Kurs.

In Peter Kortmann holten sich die Niedersachsen vor der Saison einen in vielen Bundesliga-Spielen gestählten Trainer vom Liga-Konkurrenten SV Halle, der in der eingedeutschten US-Amerikanerin Margret Dwyer gleich eine der Leistungsträgerinnen der Mannschaft mitbrachte.

„Osnabrück hat den Aufstieg mit drei Ausländerinnen geschafft, inzwischen spielt das Team mit den Amerikanerinnen Angela Pace, Brianne O‘Rourke und Emma Cannon, der Niederländerin Nadia Mossong und eben Dwyer“, betont Marburgs Trainerin Aleksandra Kojic. In Lea Vatthauer und Sabrina Ochs stehen Trainer Kortmann zudem zwei starke deutsche Spielerinnen zur Verfügung.
Dreh- und Angelpunkt im Team der Panther ist die athletische Emma Cannon. Die 1,88 Meter große Centerin ist nicht nur die beste Rebounderin der Liga mit einem Schnitt von 13,3 Rebounds pro Spiel sondern mit 224 Punkten auch Top-Scorerin der Bundesliga.

„Meine Spielerinnen sind fit. Wir werden uns in eigener Halle das Osnabrücker Spiel nicht aufzwängen lassen“, geht die Marburger Trainerin mit ihrer Mannschaft die Aufgabe zuversichtlich an.

11. Spieltag: Chemcats Chemnitz - BG Rotenburg-Scheeßel (Sa., 17 Uhr), Wolfenbüttel Wildcats - SV Halle Lions (Sa., 18 Uhr), Eisvögel USC Freiburg - Rhein-Main Baskets (Sa., 19.30 Uhr),. BC Pharmaserv Marburg - OKE Panthers Osnabrück (Sa., 20 Uhr), Heli Donau-Ries - TV Saarlouis Royals, TSV Wasserburg - New Basket Oberhausen (beide So., 16 Uhr).

von Frank Steinhoff-Wolfart

Mehr lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testspiel Stadtallendorf gegen Alzenau